Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2015

10:51 Uhr

Schweizerische Nationalbank

Devisenreserven der SNB deutlich im Plus

Die Devisenbestände der Schweizerischen Nationalbank (SNB) sind gegenüber November um 32,4 Milliarden auf 495,1 Milliarden Franken gestiegen. Grund sind unter anderem die Turbulenzen um den russischen Rubel.

Der Hauptsitz der Schweizer Notenbank befindet sich in Zürich. Reuters

Der Hauptsitz der Schweizer Notenbank befindet sich in Zürich.

ZürichDie Schweizerische Nationalbank (SNB) hat im Dezember zur Verteidigung der Euro-Kursuntergrenze von 1,20 Franken an den Devisenmärkten mit Milliardensummen interveniert. Die nach den Standards des Internationalen Währungsfonds (IWF) berechneten Devisenbestände stiegen gegenüber November um 32,4 Milliarden auf 495,1 Milliarden Franken (412 Milliarden Euro), wie die Notenbank am Mittwoch mitteilte.

Die Notenbank musste zuletzt unter anderem wegen der Turbulenzen um den russischen Rubel am Devisenmarkt Euro kaufen, um den Kurs der Gemeinschaftswährung über der Interventionsgrenze zu halten. Mitte Dezember kündigte die SNB Negativzinsen auf Einlagen von Banken bei der Zentralbank an , um sich gegen die Kapitalflucht in Schweiz zu stemmen.

Größte Vermögensverwalter der Welt

Platz 10

Deutsche Bank (Deutschland)

380 Milliarden Dollar (Vorjahr: 387 Mrd. $)

Quelle der Angaben: PAM Insight Wealth Ranking. Stand jeweils Ende 2013 im Vergleich zu 2012.

Platz 9

HSBC (Großbritannien)

382 Milliarden Dollar (Vorjahr: 398 Mrd. $)

Platz 8

BNP Paribas (Frankreich)

383 Milliarden Dollar (Vorjahr 349 Mrd. $)

Platz 7

Raymond James Financial (USA)

454 Milliarden Dollar (398 Mrd. $)

Platz 6

Royal Bank of Canada (Kanada)

660 Milliarden Dollar (647 Mrd. $)

Platz 5

Credit Suisse (Schweiz)

887 Milliarden Dollar (Vorjahr: 862 Mrd. $)

Platz 4

Wells Fargo (USA)

1618 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1200 Mrd. $)

Platz 3

Morgan Stanley (USA)

1909 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 2

Bank of America (USA)

2002 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1800 Mrd. $)

Platz 1

UBS (Schweiz)

2055 Milliarden Dollar (Vorjahr: 1747 Mrd. $)

Die Reserven der SNB sind überwiegend in Euro und in Dollar angelegt. Kursbewegungen der beiden Währungen gegenüber dem Franken führen zu den entsprechenden Wertveränderungen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×