Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.07.2011

15:57 Uhr

SoFFin

Aareal Bank zahlt Teil der Staatsgarantien zurück

Das Institut kauft Anleihen für 785 Millionen Euro zurück. Die Anleihe des Bankenrettungsfonds SoFFin beträgt zwei Milliarden Euro.

Der Firmensitz der Aareal Bank Gruppe in Berlin. Quelle: dapd

Der Firmensitz der Aareal Bank Gruppe in Berlin.

FrankfurtNach dem Rückkaufangebot für die 2009 begebene, vom Bankenrettungsfonds SoFFin garantierte Anleihe über zwei Milliarden Euro wurden der Aareal Bank Papiere über 785 Millionen Euro angedient, wie die Aareal am Montag mitteilte. Dieses Garantievolumen wird nun an den SoFFin zurückgegeben. Die übrigen Papiere lässt der Immobilienfinanzierer planmäßig Ende März 2012 auslaufen. Weitere Rückkaufangebote seien derzeit
nicht geplant, sagte ein Sprecher.

Die Aareal hatte für die Garantie ursprünglich 19 Millionen Euro Gebühren im Jahr gezahlt, die Belastung sinkt nun entsprechend. Der Bond war der einzige, den die Bank öffentlich angeboten hatte. Eine weitere Anleihe über zwei Milliarden Euro hatte sie in die eigenen Bücher genommen, aber im April zurückgegeben. Von 525 Millionen Euro an Kapital, das die Bank in der Finanzkrise ebenfalls vom SoFFin erhalten hat, sind noch 300 Millionen übrig.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×