Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

18.07.2011

12:49 Uhr

Spanische Zentralbank

Anteil fauler Kredite auf Höchststand

Die Rate fauler Kredite am gesamten Darlehensvolumen spanischer Banken ist im Mai auf 6,5 Prozent gestiegen und hat damit den höchsten Wert seit 16 Jahren erreicht.

Auch beim Bankenstresstest schnitt Spanien und damit die viertgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone schlecht ab. Quelle: Reuters

Auch beim Bankenstresstest schnitt Spanien und damit die viertgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone schlecht ab.

MadridDer Anteil fauler Kredite am gesamten Kreditvolumen spanischer Banken hat einen neuen Höchststand erreicht. Die Rate am gesamten Darlehensvolumen sei im Mai auf 6,5 Prozent gestiegen und damit den höchsten Wert seit 16 Jahren, teilte die spanische Zentralbank am Montag mit. Mit steigenden Arbeitslosenzahlen und zunehmender privater Verschuldung habe auch der Anteil fauler Kredite stetig zugenommen. Im Vergleich zum Wirtschaftsboom Mitte 2000 gibt es mittlerweile zehnmal mehr Darlehen, die nicht wie vereinbart bedient werden. 

Auch beim Bankenstresstest schnitt die viertgrößte Volkswirtschaft der Euro-Zone schlecht ab. Fünf der acht durchgefallenen Banken stammen aus Spanien. Sie stehen für weniger als zehn Prozent der Bankenbranche des Landes. Insbesondere die Sparkassen waren durch das Platzen der Immobilienblase in der Finanzkrise ins Schlingern geraten. Wegen seiner hohen Schulden gilt Spanien als Wackelkandidat in der Euro-Krise.

 

Von

rtr

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

SabethPiper

18.07.2011, 14:13 Uhr

5 spanische Banken haben den Test nicht und 7 nur knapp bestanden. Das domestische spanische System mit den toxischen Krediten ist völlig marode. Aber die spanische Presse behauptet, das Resultat war großartig. Der Präsident der Bank von Spanien F. Ordonez sieht keine Veranlassung, die Banken zu rekapitalisieren. Und der IBEX 35 startet heute positiv, während die restlichen europäischen Indizes negativ sind. Die spanische Presse sagt, das sei wegen des guten Resultats der spanischen Banken.
Was ist Europa wirklich, eine Bananenrepublik?
Wenn das so ist, dann bitte schön, will ich auch die San Fermines in Frankfurt: Fiesta, fiesta, machen wir die Banken auf und treiben wir die „Bullen“ durch die Straßen und feiern bis zum Umfallen und singen: VIVA EUROPA!!!
Sabeth Piper
Nur weiter so, Herr Schäuble.

Kraeftemangel

18.07.2011, 15:46 Uhr

Was hier noch auf "uns" zukommt muss allen klar sein. Aber warum eigentlich auf "uns", dem deutschen Steuerzahler. Was haben wir mit hunderten!!! von Golfplätzen mit tausenden von Einfamilienhäusern zu tun, welche für gierige Investoren geschaffen wurden und jetzt leer stehen? Warum müssen wir für jeden Scheiß die Backe hinhalten? Stoppt die Ausplünderung der arbeitenden Menschen und deren Volkswirtschaften. Lasst die Investoren und deren Spielcasinos pleite gehen. Stützt mit den Milliarden die Realwirtschaft. Die Naturkatastrophe in Japan soll 100 Mrd. Euro Schaden verursacht haben. Die Rettung einer Bank, der HRE, hat demnach einen noch größeren Schaden verursacht, 120 Mrd. Euro!!! Wieviele Tsunamies können wir noch verkraften?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×