Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2017

11:39 Uhr

Starke Nachfrage

Goldbestand der Deutschen Börse steigt um 50 Tonnen

Die Goldbestände der Deutschen Börse steigen und steigen. Zum 30. Juni lagerten 50 Tonnen mehr in den Tresoren in Frankfurt als vor Jahresfrist. Der Grund ist die starke Nachfrage nach der Xetra-Gold-Anleihe.

Börse am Abend

Dax verpasst ganz knapp die Gewinnzone

Börse am Abend: Dax verpasst ganz knapp die Gewinnzone

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtEine rasante Nachfrage seit Jahresbeginn hat die Goldbestände bei der Deutschen Börse kräftig nach oben getrieben. Der Rekordwert von 167,55 Tonnen des Edelmetalls lagerte nach Angaben des Unternehmens vom Dienstag zum 30. Juni in den Tresoren der Börse in Frankfurt. Das waren 50 Tonnen mehr als noch zu Jahresbeginn.

Neues Gold kommt immer dann hinzu, wenn Anleger die sogenannte Xetra-Gold-Anleihe erwerben. Für jeden Anteilschein wird ein Gramm des Edelmetalls hinterlegt. Aktueller Wert der Goldbestände: rund 5,8 Milliarden Euro. Gold gilt in turbulenten Zeiten als sicherer Hafen. Zudem werfen Anlagen wie Sparbuch oder Tagesgeld wegen der extrem niedrigen Zinsen kaum noch etwas ab.

Von

dpa

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×