Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.01.2005

09:45 Uhr

Stimmrechtsanteil bei RWE und Bayer unter 5 Prozent

Allianz reduziert Industriebeteiligungen

Der deutsche Versicherungskonzern Allianz hat seine Beteiligungen am Chemiekonzern Bayer sowie dem Energieversorger RWE reduziert.

HB FRANKFURT. Bayer teilte am Mittwoch in einer Finanzanzeige mit, die Allianz habe die Meldegrenze von fünf Prozent unterschritten und halte nun 4,76 %. RWE teilte mit, der Versicherer habe seine Beteiligung von mehr als fünf Prozent auf 4,33 % gesenkt. Beide Finanzanzeigen erschienen in der "Börsen-Zeitung".

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×