Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

24.06.2017

17:17 Uhr

Technische Probleme

Störung bei Commerzbank behoben

Kein Geld für Samstags-Shopping und auch die EC-Karte streikt: Kunden der Commerzbank meldeten am Wochenende reihenweise Ausfälle. Die Störung ist Konzernangaben zufolge behoben.

Kunden der Commerzbank und der Comdirect müssen zurzeit mit Ausfällen rechnen. dpa

Commerzbank

Kunden der Commerzbank und der Comdirect müssen zurzeit mit Ausfällen rechnen.

DüsseldorfDie Kunden der Commerzbank und ihrer Tochter Comdirect hatten am Samstag viele Probleme. Wie mehrere Kunden dem Handelsblatt berichteten, sei es nicht möglich gewesen mit der EC-Karte zu zahlen oder Bargeld abzuheben. Mittlerweile soll die Störung aber behoben sein, wie die Commerzbank auf Facebook mitteilt. Dort schreibt sie: „Update: Die Kartennutzung ist wieder uneingeschränkt möglich. Wir bitten den Vorfall zu entschuldigen.“

Zuvor hatte das Unternehmen über seine Hotline mitteilen lassen, dass die Dienste bundesweit eingeschränkt seien. Das galt sowohl für die Commerzbank als auch ihre Direktbank-Tochter Comdirekt. Es sei bei der Benutzung „der Girocard und an Geldautomaten teilweise zu Fehlermeldungen“ gekommen, heißt es.

Ursache der Störung waren offiziell Wartungsarbeiten, wie eine Sprecherin der Commerzbank dem Handelsblatt bestätigte. Auf Facebook schrieb die Commerzbank gegen Mittag: „Aufgrund von Wartungsarbeiten kann es leider im Tagesverlauf zu Einschränkungen unserer Services bei Kartennutzung kommen. Wir bitten Sie, die damit verbundenen Unannehmlichkeiten zu entschuldigen.“

Für viele Kunden kam diese Warnung allerdings zu spät: Sie standen oft mit leeren Taschen im Supermarkt oder an der Tankstelle. Ein offensichtlich betroffener Nutzer schrieb auf Facebook: „Der Fehler existierte heute morgen schon als ich mit vollem Einkaufswagen an der Kasse meine Rechnung nicht bezahlen konnte. Warum wird erst jetzt informiert ??“

Auch in anderen sozialen Netzwerken beschwerten sich Kunden. Ein Nutzer versuchte vergeblich, in Berlin Geld abzuheben, bei einer Kundin in Köln streikte die Karte bei der Zahlung in einem Drogeriemarkt.

Auf allestörungen.de, einer Webseite, bei der Kunden Störungen bei Unternehmen melden können, schrieb ein Nutzer: „Hatte gerade glücklicherweise genug Bares mit - was eine echte Seltenheit ist, normalerweise hätte ich sonst mit leicht gerötetem Gesicht dort gestanden nach dem Tanken. Den Kraftstoff kann man ja nicht zurückpumpen.“

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×