Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.07.2011

09:56 Uhr

Treffen in Rom

Banken beraten über Hilfe für Griechenland

Vertreter internationaler Banken werden am Donnerstag mit dem Weltbankenverband IIF in Rom zusammenkommen. Das Thema: eine Beteiligung privater Investoren am Griechenland-Hilfspaket.

Josef Ackermann, Präsident des IIF: Der Weltbankenverband will in Rom mit Vertretern internationaler Banken über Hilfe für Griechenland beraten. Quelle: dpa

Josef Ackermann, Präsident des IIF: Der Weltbankenverband will in Rom mit Vertretern internationaler Banken über Hilfe für Griechenland beraten.

RomDies verlautete aus Kreisen des italienischen Finanzministeriums. Bei den Gesprächen werde es um die Rolle der privaten Investoren gehen, hieß es.

„Es wird einen Meinungsaustausch geben zu den bisherigen Entwicklungen sowie zu den Lösungen, die derzeit für eine Beteiligung privater Investoren auf dem Tisch liegen“, sagte eine Person, die namentlich nicht genannt werden wollte. Es werde über verschiedene Möglichkeiten gesprochen, nicht nur über eine Lösung, sagte die Person. Das Treffen soll demnach vom Vorsitzenden des EU-Wirtschafts- und Finanzausschusses, Vittorio Grilli, geleitet werden. In EU-Kreisen wurde das Treffen ebenfalls bestätigt. Auch EU-Vertreter sollten daran teilnehmen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×