Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.05.2014

17:38 Uhr

Trübe Aussichten

Schifffahrtskrise zieht DVB Bank mit hinunter

Die Krise währt lange, eine Trendwende ist nicht in Sicht: Der Transportfinanzierer DVB redet die Lage der kriselnden Schifffahrt nicht schön. Die Hoffnung ruht auf Investments in neue Fahrzeuge zu Luft und zu Wasser.

Geht es der Schifffahrtsbranche schlecht, spürt das auch der Spezialfinanzierer: Die DVB Bank muss auf die Luftfahrt hoffen. dpa

Geht es der Schifffahrtsbranche schlecht, spürt das auch der Spezialfinanzierer: Die DVB Bank muss auf die Luftfahrt hoffen.

FrankfurtDer Spezialfinanzierer für Logistik und Verkehr DVB Bank wird von der anhaltenden Krise der Schifffahrt belastet. Der Vorsteuergewinn ging im ersten Quartal um knapp 13 Prozent auf 40,1 Millionen Euro zurück, wie die Tochter der genossenschaftlichen DZ Bank am Dienstag in Frankfurt mitteilte.

Vorstandschef Wolfgang Driese sieht wenig Licht am Horizont: "Wir befinden uns in der bisher längsten Schifffahrtskrise. Diese zeigt sich unter anderem in Schiffswerten, die sich erst in jüngster Zeit auf sehr niedrigem Niveau stabilisiert haben."

Dennoch vergab die DVB Bank zu Jahresbeginn wieder mehr neue Kredite: das Neugeschäft in der Finanzierung von Schiffen, Flugzeugen und Hochsee-Plattformen stieg auf 1,1 (Vorjahr: 0,8) Milliarden Euro. Bis zum Jahresende hofft Driese den Ergebnis-Rückstand aufholen zu können. Der Vorsteuergewinn solle 2014 "ungefähr auf Vorjahresniveau" liegen. Im vergangenen Jahr hatte die DVB Bank vor Steuern 124 Millionen Euro verdient.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×