Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.08.2015

00:08 Uhr

Ukrsotsbank

UniCredit in Gesprächen über Verkauf von ukrainischer Tochter

Die Investmentgruppe ABH Holdings könnte die Ukrsotsbank, die ukrainischen Tochtergesellschaft der italienischen Bank UniCredit, kaufen. Die Institute befinden sich derzeit in exklusiven Gesprächen.

In der Ukraine hat die Tochter des italienischen Geldhauses Verlust erwirtschaftet. ap

Unicredit

In der Ukraine hat die Tochter des italienischen Geldhauses Verlust erwirtschaftet.

MailandDie italienische Bank UniCredit verhandelt über einen Verkauf ihrer Tochtergesellschaft in der Ukraine an die Investmentgruppe ABH Holdings. Es werde drei Monate exklusiv über das Geschäft gesprochen, bei dem UniCredit im Gegenzug einen Minderheitsanteil an ABHH erhalten könnte, teilte das Institut am Freitag mit. ABHH-Verwaltungsratschef Petr Aven sagte, mit einem Kauf der Ukrsotsbank könnte die Holding einen führenden Anbieter auf dem ukrainischen Bankenmarkt schaffen.

UniCredit ist Marktführer in vielen Ländern Mittel- und Osteuropas. Die Ukraine war zuletzt das einzige Land, in dem ein Verlust erwirtschaftet wurde. Auch für 2015 rechnet UniCredit mit einem weiteren Minus.

ABHH mit Sitz in Luxemburg ist ein Teil der russischen Alfa-Gruppe. Zu den Aktionären gehören der russische Milliardär Michail Fridman und sein Geschäftspartner German Chan.

Die Ukraine steht finanziell und wirtschaftlich am Abgrund. Dem Land droht die Staatspleite, wenn es sich nicht in den kommenden Tagen mit seinen privaten Gläubigern auf einen Schuldenerlass einigt.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×