Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2011

19:13 Uhr

US-Bank

Ex-Citi-Vize soll Millionen gestohlen haben

Dem früheren Manager Gary Foster wird vorgeworfen, Geld von Citi-Konten auf eigene Konten geleitet zu haben. Der 35-jährige wurde bereits am Sonntag festgenommen.

Das Logo der Citibank in Manhattan. Quelle: Reuters

Das Logo der Citibank in Manhattan.

Ein früherer Spitzenmanager der US-Bank Citigroup soll dem Geldhaus rund 19 Millionen Dollar gestohlen haben. Dem einstigen Citi-Vizepräsidenten Gary Foster werde vorgeworfen, zwischen Mai 2009 und Dezember 2010 das Geld von Citi-Konten auf seine eigenen umgeleitet zu haben, teilten die US-Anklagebehörden am Montag mit.

Er habe dabei von seinem Wissen über interne Abläufe der Bank profitiert. Der 35-jährige sei bereits am Sonntag nach einem Flug aus Bangkok auf einem New Yorker Flughafen festgenommen worden. Fosters Anwältin erklärte, ihr Mandant werde auf nicht schuldig plädieren.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×