Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.01.2010

10:52 Uhr

US-Banken

Bank of New York Mellon geht auf Einkaufstour

Die Bank of New York Mellon will eine Sparte der PNC Financial Services Group erwerben. Das Engagement wäre BNY Mellon 2,5 Milliarden Dollar wert.

Das Logo der Bank of New York Mellon. ap

Das Logo der Bank of New York Mellon.

HB NEW YORK. Die Bank of New York Mellon steht einem Zeitungsbericht zufolge kurz vor der Übernahme einer Sparte von PNC Financial Services Group für 2,5 Mrd. Dollar. Wie das „Wall Street Journal“ unter Berufung auf mit der Angelegenheit vertraute Personen berichtete, will PNC seine auf interne Unternehmensabläufe (Back Office) spezialisierte Sparte PNC Global Investment Servicing bereits seit mehreren Monaten losschlagen.

Eine Einigung mit BNY Mellon könne schon kommende Woche erfolgen, berichtete die Zeitung weiter. Die Einnahmen könnten PNC den Angaben zufolge helfen, die im Zuge der Finanzkrise erhaltenen Staatsgelder von 7,6 Mrd. Dollar zurückzuzahlen. Sprecher von BNY Mellon und PNC wollten sich zu dem Bericht nicht äußern.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×