Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

17.04.2012

00:42 Uhr

US-Großbank

Citigroup macht fast drei Milliarden Dollar Gewinn

Am Freitag übertrafen JPMorgan und Wells Fargo mit ihren Quartalszahlen die Erwartungen. Jetzt legt Citigroup nach: 2,9 Milliarden Dollar Gewinn. Doch Analysen hatten mit einem höheren Gewinn gerechnet.

Citigroup profitierte im ersten Quartal unter anderem davon, dass sich europäische Banken aus dem internationalen Geschäft zurückgezogen haben. dapd

Citigroup profitierte im ersten Quartal unter anderem davon, dass sich europäische Banken aus dem internationalen Geschäft zurückgezogen haben.

New YorkDas US-Finanzinstitut Citigroup hat eigenen Angaben zufolge im ersten Quartal bei einem Umsatz von 19,4 Milliarden Dollar einen Gewinn von 2,9 Milliarden Dollar gemacht. Sowohl die Einnahmen als auch der Ertrag lagen den Zahlen vom Montag zufolge im Vergleich zwei Prozent unter denen des Vorjahresquartals.

Allerdings seien dafür vor allem Rechnungsgebühren im Zusammenhang mit den Schulden der Bank verantwortlich, hieß es. Die Aktien der Citigroup legten nach Bekanntgabe der Zahlen um 1,8 Prozent zu. „Sie haben die Kurve gekriegt“, sagte Cassandra Toroian, Präsidentin von Bell Rock Capital und dort auch für den Investmentbereich verantwortlich.

Citigroup profitierte unter anderem davon, dass sich europäische Banken aus dem internationalen Geschäft zurückgezogen haben. Am Montag stiegen die Aktien nach Bekanntgabe der Quartalszahlen um 1,77 Prozent auf 34,00 US-Dollar und gehörten damit zu den Favoriten der Anleger im S&P 500. Unter dem Strich hatte die Bank zwar weniger verdient als vor einem Jahr, aber fast dreimal mehr als im Vorquartal.

Analysten hatten dabei aber mit einem höheren Gewinn gerechnet. Das Ergebnis der Citigroup steht somit im Gegensatz zu dem der Konkurrenten JPMorgan und Wells Fargo, die am Freitag mit ihren Zahlen für das erste Quartal die Erwartungen übertroffen hatten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×