Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.11.2011

14:53 Uhr

US-Hypothekenriese

Freddie Mac braucht weitere sechs Milliarden Dollar

Der US-Hypothekenriese Freddie Mac braucht weitere sechs Milliarden Dollar Hilfe von der US-Regierung. Zuvor hatte das Unternehmen einen Quartalsverlust in genau dieser Höhe gemeldet.

Die Zentrale des US-Hypothekenfinanzierers Freddie Mac. dpa

Die Zentrale des US-Hypothekenfinanzierers Freddie Mac.

WashingtonDer von der US-Regierung gerettete Hypothekenriese Freddie Mac braucht weitere sechs Milliarden Dollar Hilfe. Das mittlerweile vom Staat kontrollierte Unternehmen suchte um die Unterstützung an, nachdem es am Donnerstag für das dritte Quartal einen Verlust der sechs Milliarden Dollar vermeldete. Im vergangenen Jahr hatte es noch 4,1 Milliarden Dollar Verlust gemacht. Die US-Regierung rettet Freddie Mac und das Schwesterunternehmen Fannie Mae im September 2008 nach massiven Verlusten durch riskante Hypothekengeschäfte. Bisher haben die amerikanischen Steuerzahler 169 Milliarden Dollar für die Rettung der beiden Unternehmen ausgegeben.

Von

dapd

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×