Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.02.2018

08:42 Uhr

USA

Bank of America will mehr als 500 neue Filialen eröffnen

Bank of America will in den 30 wichtigsten städtischen Regionen in den USA vertreten sein - und plant deshalb die Eröffnung neuer Filialen.

Neue Filialen der US-Großbank sind unter anderem im Bundesstaat Ohio geplant. dpa

Bank of America

Neue Filialen der US-Großbank sind unter anderem im Bundesstaat Ohio geplant.

New York
Die US-Großbank Bank of America will in den nächsten vier Jahren mehr als 500 neue Filialen in den USA eröffnen. Neue Institute seien unter anderem im US-Bundesstaat Ohio geplant, teilte die Bank am Montag mit. Mit dem neuen Vorstoß werde die Bank of America in den 30 wichtigsten städtischen Regionen vertreten sein, die knapp 90 Prozent des US-Bruttoinlandsproduktes erwirtschafteten, hieß es weiter.

Im Januar hatte JP Morgan in Aussicht gestellt, in den kommenden Jahren rund 20 Milliarden Dollar zu investieren – unter anderem in 400 neue Filialen. Dafür will die weltgrößte Wall-Street-Bank 4000 neue Mitarbeiter einstellen.

Die wichtigsten Neuigkeiten jeden Morgen in Ihrem Posteingang.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×