Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.12.2011

08:33 Uhr

Verbraucherministerin

Aigner kritisiert hohe Gebühren für P-Konten

Hohe Kontoführungsgebühren für Pfändungsschutz-Konten sind für Ilse Aigner nicht akzeptabel. Die Verbraucherministerin kritisiert, dass finanzschwache Verbraucher geschröpft würden.

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU) dapd

Bundesverbraucherministerin Ilse Aigner (CSU)

BerlinBundesverbraucherministerin Ilse Aigner kritisiert, dass viele Banken für Pfändungsschutz-Konten hohe Kontoführungsgebühren verlangten. Es sei nicht akzeptabel, dass gerade von finanzschwachen Verbrauchern hohe Kontoführungsgebühren verlangt würden, sagte die CSU-Politikerin der „Bild“-Zeitung (Donnerstagausgabe).

Zum 31. Dezember dieses Jahres läuft der Pfändungsschutz auf normale Girokonten aus, den automatischen Basispfändungsschutz für das Existenzminimum von 1028,89 Euro gibt es dann nur noch bei sogenannten P-Konten.

Von

dapd

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

08.12.2011, 09:13 Uhr

Liebe Frau Aigner,

ein Girokonto zu verwalten kostet Geld. Im Gegensatz zur Politik, die einfach neue Kredite aufnimmt, um diese Kosten zu decken, muss das Geld von Banken wieder eingenommen werden.

Ein Normalkunde bekommt es manchmal von der Bank subventioniert Gratis, weil man sich profitable Zusatzgeschäfte oder für die Bank zinsgünstige Guthaben davon erhofft.

Dies dürfte bei einem P-Konto-Besitzer nicht der Fall sein, da ihm alles "frei zur Verfügung" stehende Geld gepfändet wird und das benötigte Geld sicher nach 1-2 Tagen vom Konto abgehoben wurde.

Folglich wird hier keine Bank zu Suvbentionierungen bereit sein und den vollen Preis plus Gewinnaufschlag (machen Wirtschaftsunternehmen so Frau Aigner) erheben.

Aber wenn Ihnen so viel daran liegt, dass diese Konten günstig zu haben sind: Der Bundesrepublik gehört zu 25% (und bald vielleicht schon zu mehr als 50%) ein Institut mit dem Namen Commerzbank. Rufen Sie Herrn Blessing an und diktieren Sie ihm den Preis, den Sie für fair halten. Das dürfen Eigentümer nämlich. :-)

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×