Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.02.2011

23:16 Uhr

Visa

US-Verbraucher setzen wieder auf Plastikgeld

Plastikgeld ist wieder "in" in den USA. Das beschert Visa ein starkes Quartal. Aber Investoren fürchten, der Konzern könnte langfristig unter der härteren Regulierung in Amerika leiden.

Die US-Kreditkartenfirmen profitieren vom Aufschwung in Amerika. Quelle: dpa

Die US-Kreditkartenfirmen profitieren vom Aufschwung in Amerika.

HB/NEW YORK. Der weltgrößte Kreditkartenanbieter Visa profitiert vom Anziehen der Verbraucherausgaben. Im ersten Geschäftsquartal verbuchte der Rivale von American Express(AXP.N) nach Angaben vom Mittwochabend einen Gewinnanstieg gegenüber dem Vorjahreszeitraum von 16 Prozent auf 884 Millionen Dollar. Das Ergebnis pro Aktie erhöhte sich auf 1,23 Dollar nach zuvor 1,02 Dollar. Analysten hatten mit einem Plus von 1,21 Dollar gerechnet.

Bei jedem einzelnen Einkauf zwackt Visa eine Gebühr ab. Die Erträge stiegen so um 14 Prozent auf 2,2 Milliarden Dollar. Visa ist die Nummer eins der Branche vor Mastercard und American Express. Sowohl Visa als auch Mastercard verleihen das Geld aber nicht selbst, sondern übernehmen nur die Abwicklung der Zahlungen. Das Risiko unbezahlter Kartenschulden tragen die Partner - das sind zumeist Banken, aber auch Fluggesellschaften oder Autoverleiher.

Insgesamt flossen 897 Milliarden Dollar durch die Hände von Visa, ein Zuwachs von 15 Prozent zum Vorjahreszeitraum. Damals hatte noch die Wirtschaftskrise auf die Kauflust der Verbraucher und Firmen gedrückt. Auch gegenüber anderen Jahreszeiten ist die Summe hoch. In das Quartal fiel Weihnachten. Firmenchef Saunders versprach weiteres Wachstum fürs Jahr.



Die Visa-Aktie verlor im nachbörslichen Handel dennoch 1,4 Prozent. "Es war ein gutes, aber kein großartiges Quartal", sagte Analyst Mayank Tandon von Signal Hills. Zudem sei noch immer nicht ganz klar, wie Visa sich für die im Zuge der US-Finanzmarktreform geplanten schärferen Branchenauflagen rüste.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×