Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

07.01.2008

19:12 Uhr

Wandelschuldverschreibung

IKB stockt Grundkapital auf

Die in die US-Hypothekenkrise geratene IKB Deutsche Industriebank hat im Rahmen ihrer Sanierung eine Wandelschuldverschreibung ausgegeben. Die Emission, die in Aktien bis zu zehn Prozent des IKB -Grundkapitals wandelbar sei, werde vollständig vom IKB -Hauptaktionär KfW gekauft, teilte die IKB am Montag mit.

HB FRANKFURT. Nach der Wandlung werde das Grundkapital der IKB bis zu 247,5 Mill. Euro statt vorher 225 Mill. Euro betragen. Der Anteil der KfW am Grundkapital der IKB werde sich nach der Wandlung auf bis zu 43,4 (vorher: 37,8) Prozent erhöhen, der IKB flössen 54 Mill. Euro neues Kapital zu.

Darüber hinaus habe der Vorstand der IKB beschlossen, neben dem Konzernjahresabschlusses 2006/07 auch den AG-Abschluss des Jahres rückwirkend zu ändern. "Der Vorstand geht davon aus, dass sich das Ergebnis durch diese Maßnahme verringern wird, aber positiv bleibt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×