Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

29.10.2014

11:12 Uhr

Wirtschaftserholung

Spanische BBVA verdreifacht Quartalsgewinn

Spaniens Wirtschaft erholt sich, weniger Kredite platzen – gut für Spaniens Banken. Die BBVA kann ihren Gewinn mehr als verdreifachen, die größte spanische Bank Santander legt ihre Zahlen wohl in den kommenden Tagen vor.

Die spanische BBVA profitierte von der Wirtschaftserholung im Land. Reuters

Die spanische BBVA profitierte von der Wirtschaftserholung im Land.

MadridSpaniens zweitgrößte Bank BBVA hat ihren Gewinn im abgelaufenen Quartal mehr als verdreifacht. Das Institut profitierte dabei von höheren Einnahmen im Kreditgeschäft, weil dank der Wirtschaftserholung im Land weniger Kredite platzten. Der Überschuss lag von Juli bis September bei 601 Millionen Euro, wie BBVA am Mittwoch mitteilte. Auch das Mexiko-Geschäft sorgte für den Gewinnsprung.

Zahlen des spanischen Marktführers Santander werden in den kommenden Tagen erwartet. Die kleineren Banken des Landes hatten zuletzt bereits ihre Zahlen vorgelegt und ebenfalls mehr verdient, weil sie weniger Vorsorge für faule Kredite benötigten.

Neue Verwaltungsratschefin: Santander bleibt auf Kurs

Neue Verwaltungsratschefin

Santander bleibt auf Kurs

Ana Botin hat als Verwaltungsratschefin der spanischen Großbank Santander den Posten ihres verstorbenen Vaters übernommen. Sie will weiter an der internationalen Aufstellung des Instituts festhalten.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×