Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.02.2005

07:39 Uhr

Bewertung aller in Deutschland zugelassenen Produkte

Fidelity und State Street sind die Besten

VonIngo Narat

Am Dienstag knallten in Mannheim die Sektkorken. Auf einer feierlichen Veranstaltung trafen sich hochrangige Vertreter der Fondsbranche. Der Anlass: Die Preisverleihung an die besten Geldverwalter in Deutschland.

HB FRANKFURT/M. Die Research- und Ratinggesellschaft Morningstar hat in Zusammenarbeit mit der Zeitschrift „Fonds Professionell“ errechnet, wer zu dieser erlesenen Gruppe zählt. Die erfolgreichsten Häuser sind demnach: Pictet und State Street im Aktienbereich, Gerling und die zur österreichischen Sparkassengruppe gehörende Espa im Anleihensegment sowie Fidelity in der Gesamtbewertung.

Einbezogen in die Analyse waren alle in Deutschland zugelassenen Produkte. Die Bewertungen basieren auf den Morningstar-Ratings für die Einzelfonds. Sie berücksichtigen Performance und Wertschwankungen über einen Dreijahreszeitraum und beziehen auch die Ausgabeaufschläge ein. Die Einzelnoten auf einer Skala von „5“ für sehr gut bis zu schlechtesten Einstufung „1“ werden anschließend in einer Durchschnittsnote gebündelt. So gelangt Morningstar zu insgesamt vier Bewertungen für Anbieter mit großem und kleinem Produktangebot im Aktien- bzw. Anleihenbereich.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×