Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.10.2012

07:49 Uhr

Aktienmärkte

Asiens Börsen im Minus

Die Ungewissheit über die weitere Entwicklung der Wirtschaft vor allem in Europa und den USA hat am Montag zu Kursverlusten an den wichtigen asiatischen Börsen geführt.

Der Hang-Seng-Index hält sich in Hong Kong über 20.000 Punkten. ap

Der Hang-Seng-Index hält sich in Hong Kong über 20.000 Punkten.

SingapurDer MSCI-Index für die Region Asien-Pazifik ohne Japan fiel um mehr als 0,8 Prozent. In Hongkong ging der Leitindex Hang Seng etwa um 0,5 Prozent zurück. Der japanische Aktienmarkt blieb wegen eines Feiertages geschlossen.

Anleger an der Wall Street freuten sich am Freitag zwar über einen Rückgang der US-Arbeitslosigkeit, der stärker als erwartet ausfiel. Doch kurz vor Beginn der Bilanzsaison waren die Sorgen über die Gewinnentwicklung der Unternehmen größer. Den Anfang macht am Dienstag der Aluminiumhersteller Alcoa mit seinen Quartalszahlen. Zudem treibt die Krise in der Eurozone die Investoren weiter um. Auch in Asien trüben sich die Einsichten ein: Die Weltbank kürzte ihre Wachstumsprognose für China für dieses und kommendes Jahr.

Der Euro gab am Montag etwas nach und konnte die Marke von 1,30 Dollar nicht halten. Er notierte mit 1,2990 Dollar im asiatischen Handel, nach 1,3033 Dollar am Freitagabend in New York.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×