Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2004

17:54 Uhr

Allianz-Aktien unter Druck

Dax schließt leichter

Der Dax ging mit einem Minus von 0,6 Prozent auf 4 129 Punkten aus dem Handel, der Nebenwerteindex MDax fiel um 0,6 Prozent auf 4 729 Zähler und der Technologieindex TecDax verzeichnete ein Plus von 0,4 Prozent auf 615 Stellen.

HB FRANKFURT/M. Das Übernahmeangebot des französischen Pharmakonzerns Sanofi-Synthelabo für den Konkurrenten Aventis entfachte aber auch in Deutschland erneut Übernahmefantasien und beflügelte vor allem die Papiere des Pharmakonzerns Schering.

"Gäbe es nicht die Übernahmefantasien, läge der Dax viel niedriger. Sie sind der Grund, weshalb sich der Markt trotz der Verluste noch relativ gut hält", sagte Raed Mustafa, Händler bei der BW Bank. "Von den Spekulationen um Übernahmen und Fusionen im Banken- und Pharmasektor sind in der jüngsten Zeit wichtige Impulse für die Dax-Kursgewinne ausgegangen."

Der Xetra-Dax ging mit einem Minus von 0,6 Prozent auf 4129 Punkten aus dem Handel. "Wir sehen heute die längst überfällige Konsolidierung", sagte Händler Oliver Opgen-Rhein von HSBC Trinkaus & Burkhardt. Bei Xetra-Börsenschluss verbuchte der US-Standardwerteindex Dow Jones ein Plus von 0,2 Prozent auf 10.592 Punkte, der technologielastige Nasdaq-Composite fiel um 0,2 Prozent auf 2 119 Stellen.

Schering-Aktien Profitieren von Sanofi-Angebot für Aventis

Die Sanofi-Offerte fachte erneut Spekulationen um Übernahmen auch in der deutschen Pharmabranche an. Davon profitierten Händlern zufolge vor allem die Papiere von Schering, die mit einem Plus von rund zwei Prozent auf 45,73 Euro zu den größten Dax-Gewinnern zählten. "Schering wird immer als erstes als Übernahmekandidat gehandelt, weil die Aktien relativ niedrig bewertet sind und es sich um ein vergleichsweise kleines Unternehmen handelt", sagte Analystin Anke Kolck von der Vereins und Westbank. - Mitte des Monats hatten die Titel des Berliner Unternehmens auf Grund von Gerüchten um ein Übernahmeangebot des Schweizer Pharmakonzerns Novartis bereits kräftig zugelegt.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×