Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.10.2011

15:11 Uhr

Anleger-Akademie

Die richtige Spar-Mischung finden

VonAnke Rezmer

Wer langfristig sparen möchte, der sollte auf Sparpläne mit Fonds setzen. Allerdings gestaltet sich die Suche nach günstigen und renditestarken Angeboten schwierig.

Viele Anleger wissen nicht um die Vorteile von Fondssparplänen. dpa-tmn

Viele Anleger wissen nicht um die Vorteile von Fondssparplänen.

FrankfurtDas Börsen-Auf-und-Ab nutzen, nicht nur darunter leiden. Was für Anleger in diesen dramatischen Börsenzeiten nahezu unwirklich klingen mag, kann beim Sparen mit Fonds unter Umständen gelingen.

Klar ist: Ein breit anlegender Investmentfonds als Korb verschiedener Anlagen federt Ausschläge einzelner Papiere ab, wenn sich andere Titel im Fonds stabiler halten. Entscheidend für den langfristigen Ertrag eines Depots ist dabei die kluge und sich im Laufe der Zeit auch verändernde Zusammenstellung verschiedener Wertpapiere.

Das zeigen Studien wie die der Morningstar-Beratungstochter Ibbotson, wonach der richtige Portfolioaufbau einen „signifikanten Teil der möglichen Rendite“ innerhalb eines Fonds ausmacht. Die regelmäßige Umschichtung von überhitzten Anlageklassen in aktuell weniger beachtete kann die Rendite eines Portfolios erhöhen und gleichzeitig das Risiko eines Verlusts verringern, betonen die Studienautoren.

Dass das gelingen kann, zeigen die Rennlisten der Fondsratinghäuser: Die besten aus verschiedenen Wertpapieren gemischten Fonds beispielsweise erzielten in den vergangenen fünf Jahren rund dreimal so viel Rendite wie ihr Börsen-Vergleichsindex (siehe Tabellen).

Vielen Anlegern ist offenbar nicht geläufig, dass sie auch die Schwankungen an den Börsen einfach für sich nutzen können, wie eine Umfrage der Fondsgesellschaft Union Investment ergab.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

fenfir

15.10.2011, 16:36 Uhr

Man sollte jeden Fond mit dem Index vergleichen.
Dann stellt man sich die Frage wozu bezahlt man das
Managment. Es fehlt ein Langfrist vergleich
Fonds zu Index

HerrKaiser

15.10.2011, 18:30 Uhr

Wer sparen will, sollte auf keinen Fall einen Fondssparplan wählen. Erstmal hanedlt es sich bei diesem Artikel um eine Werbeanzeige in Form eines schlecht geschriebenen Textes.

Die Menschen die sparen wollen, sollten ganz einen ganz langweiligen Sparplan (BSP) machen. In Fonds sollten sie nur investieren, wenn das Geld übrig ist.

Für Kleinanleger und Menschen die sich nicht wirklich damit befassen, bringt Fondssparen nichts.

1. Der Endbetrag beim Fondssparen ist unbekannt und die Endsumme kann weniger sein, als man angelegt hat.

2. Im Vergleich zum BSP zahlt der Kunde/in übermäßige Gebühren.

3. Je größer die Zinsversprechungen, je höher die Verlustchance.

4. Das Angebot an Fonds ist zu groß, ihr Berater wird sie über den Tisch ziehen ( weil er selbst kaum eine Ahnung hat)

5. Die Versprechen wedren nicht gehalten, welche diese auch immer sind.

Alternativ: Machen Sie einen BSP, wenn Sie sparen möchten, Sicherer gehts nicht. Natürlich zehrt die Inflation den Zinsgewinn auf, aber sie können zumindest nichts verlieren.

Wenn Sie die Inflation noch ausgleichen möchten, können Sie ein Teil der Summe in Aktien anlegen, kaufen Sie sich einfach die Dividendenschweine. Dies sind Aktein die eine hohe Dividende haben und zahlen Sie diese Dividende noch auf in ihren Plan, so können Sie das ganze Aufpeppen. es geht nicht darum Kursgewinnne zu machen sondern jährlich die Dividende abzuschöpfen.

Bei Fonds gibt es immer ein Ausgabeaufschlag und auch beim Veräußern fallen wiederum zusätzliche Gebühren an. Ihr Geld wird dadurch unnötig verschwendet.

Mit meinem Kommentar ziehe ich natürlich den Unmut der professionellen Leserschaft auf mich, aber ich kann dem normlaen Bürger nicht das empfehlen, was in diesem Artikel steht.

Vielen Dank für die Aufmerksamkeit.

Mühsam ernährt sich das Eichhörnchen.

MisterHoliday

15.10.2011, 18:46 Uhr

Das Problem beim Sparen ist nicht das zu besparende Prudukt sondern die Disziplin durchzuhalten. Im Laufe des Lebens ändern sich die Wünsche und es kommen immer mehr hinzu. Man sollte also das Produkt wählen, dass es einem schwer macht, den bereits ersparten Betrag für einen plötzlich auftretenden Wunsch auszugeben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×