Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

23.08.2012

11:36 Uhr

Anleiheauktion

Bonds aus Italien und Spanien rentieren höher

Die Zinsen für spanische und italienische Papiere sind bei den jüngsten Auktionen erneut angestiegen. Für Italien waren die Auktionen am Mittwoch und Donnerstag die ersten nach einer längeren Pause.

Ein Mann steht vor der Börse in Mailand. dapd

Ein Mann steht vor der Börse in Mailand.

FrankfurtIn Erwartung neuer Anleiheauktionen in der kommenden Woche haben sich Anleger am Donnerstag Händlern zufolge von Bonds aus Spanien und Italien getrennt. Die Renditen für Anleihen aus beiden Ländern zogen dementsprechend an.

Für spanische Papiere mit zehnjähriger Laufzeit stiegen die Zinsen um 13 Basispunkte auf 6,44 Prozent, für zweijährige um 18 Basispunkte auf 3,79 Prozent. Die Rendite für zehnjährige Anleihen aus Italien legte um sieben Basispunkte auf 5,74 Prozent zu, für zweijährige um 16 Basispunkte auf 3,25 Prozent.

Spanien verkauft am Dienstag Schatzanweisungen mit drei- und sechsmonatiger Laufzeit, Italien kehrt am Mittwoch und Donnerstag mit mehreren Auktionen nach einmonatiger Abstinenz an den Bondmarkt zurück. Anleger verkauften nun ihre bisher gehaltenen Papiere, um Platz in den Depots zu schaffen, sagten Händler, verwiesen aber zugleich auf das dünne Handelsvolumen. Der Bund-Future kletterte um bis zu 66 Ticks auf 143,27 Punkte.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×