Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

11.10.2013

16:45 Uhr

Anleihen

Bill Gross setzt auf kurzlaufende US-Anleihen

Der Fondsmanager folgt seinem eigenen Ratschlag und bevorzugt kurzfristige US-Anleihen. Von ihnen erwartet er eine stabile Wertentwicklung. Die Renditen langlaufender Treasuries hingegen sinken.

Der Pimco-Fondsmanager Bill Gross vergrößert den Posten kurzlaufender US-Anleihen. dapd

Der Pimco-Fondsmanager Bill Gross vergrößert den Posten kurzlaufender US-Anleihen.

Zum 30. September verringerte sich die durchschnittliche Laufzeit der Werte in Gross' 250 Milliarden Dollar schwerem Pimco Total Return Fund von 5,1 auf 4,4 Jahre. Das geht aus einem Bericht hervor, der am Mittwoch auf der Website von Pacific Investment Management Co. (Pimco) veröffentlicht wurde. Anleihen mit Laufzeiten zwischen einem und fünf Jahren machten 70 Prozent des Portfolios aus, meldete das Unternehmen aus dem kalifornischen Newport Beach.

Die Notierungen kurzlaufender Treasuries haben sich 2013 wenig verändert, da erwartet wird, dass die US-Notenbank unter der designierten Chefin Janet Yellen die Zinsen auf ihren Rekordtiefs belassen wird, um die Wirtschaft anzukurbeln. Länger laufende Papiere sind gefallen, da Investoren ihre Prognosen über den Zeitpunkt, wann die Fed ihren Leitzins anheben wird, weiter in die Zukunft verschieben und spekulieren, dass die Politik die Inflation erhöhen wird. Präsident Barack Obama hatte am Mittwoch die Fed-Vize-Chefin Yellen zur Nachfolgerin von Chairman Ben Bernanke nominiert, dessen Amtszeit am 31. Januar endet.

Treasuries mit Fälligkeit in zehn Jahren oder später haben 2013 zehn Prozent verloren, der erste Verlust seit 2009, zeigt ein Index von Bank of America Merrill Lynch. Zweijährige Papiere dagegen haben demnach 0,1 Prozent gewonnen.

US-Anleihen: Höhere Renditen als Griechenland-Bonds

US-Anleihen

Höhere Renditen als Griechenland-Bonds

Griechenland gilt nicht gerade als guter Schuldner, der Staat muss hohe Zinsen zahlen. Mit Anleihen aus den USA können Anleger die hohen Griechen-Zinsen noch toppen. Die Deutsche Bank steigt ein.

Gross ließ den Anteil an Treasuries und anderen Schuldtiteln mit Bezug zur US-Regierung unverändert bei 35 Prozent, wie aus dem Bericht vom Mittwoch hervorgeht. Der Anteil an Hypothekenpapieren ging von 36 auf 35 Prozent zurück.

In den vergangenen fünf Jahren hat der Total Return Fund durchschnittlich 7,88 Prozent Ertrag jährlich gebracht und sich damit besser entwickelt als 84 Prozent seiner Wettbewerber, zeigen von Bloomberg zusammengestellte Daten. In diesem Jahr brachte er seinen Investoren einen Verlust von 1,84 Prozent und war damit nur besser als 44 Prozent seiner Konkurrenten

Kommentare (2)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

11.10.2013, 17:01 Uhr

mal ehrlich: wen interessiert das ?

Spekulatius

11.10.2013, 17:27 Uhr

steigende Zinsen am langen Ende können Bill Gross oder besser Pimco ruinieren,
man riecht den Angstschweiß.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×