Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.01.2007

12:25 Uhr

Anleihen

Erste Emissionen von Jumbos laufen gut an

Die Eurohypo und die spanische Banco Sabadell haben gestern erfolgreich den Emissionsreigen am Markt für Jumbo-Pfandbriefe eröffnet. Die Auftragsbücher füllten sich für beide Emissionen sehr schnell und wurden für europäische Investoren schon nach wenigen Stunden wieder geschlossen.

cü FRANKFURT. Für den dreijährigen, mit Krediten an die öffentliche Hand gedeckten Jumbo der Eurohypo gab es nach Angaben der Konsortialführer Barclays Capital, Citigroup, Commerzbank und DZ Bank schon am Mittag Kaufaufträge über rund 5,5 Mrd. Euro. Der Jumbo hat eine Laufzeit von drei Jahren und ein Volumen von zwei Mrd. Euro. Banco Sabadell plant eine zehnjährige Cédula Hipotecaria – die spanische Variante des deutschen Hypothekenpfandbriefs – über 1,5 Mrd. Euro, für die es laut Bankern Kaufaufträge über 4,1 Mrd. Euro gab. Jumbos für Januar planen zudem Berlin Hyp, CFF und Caixa Galicia.

Von Seiten staatlicher Schuldner begaben gestern Griechenland, Österreich und Bayern Anleihen. Staatsanleihen zeigten sich nach dem deutlichen Renditeanstieg vom Freitag kaum bewegt. Die Rendite der zehnjährigen Bundesanleihe lag am späten Abend unverändert bei 3,97 Prozent, die der zehnjährigen US-Anleihe stieg marginal auf 4,66 Prozent. Der Bund-Future gewann nur 0,06 Prozentpunkte auf 115,96 Prozent.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×