Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

19.11.2013

14:12 Uhr

Anleihen

Spanien zahlt rekordniedrigen Zins

Der Trend zu immer niedrigeren Zinskosten geht in den Euro-Krisenländern weiter: Spanien kann sich so günstig wie noch nie frisches Geld beschaffen. Der Zinssatz für einjährige Geldmarktpapiere sinkt auf ein Rekordtief.

Spanien in der Euro-Krise: Der Zinssatz liegt bei 0,678 Prozent. dpa

Spanien in der Euro-Krise: Der Zinssatz liegt bei 0,678 Prozent.

MadridIn den Euro-Krisenländern geht der Trend zu immer niedrigeren Zinskosten weiter. Am Dienstag konnte sich Spanien so günstig wie nie frisches Geld beschaffen. Papiere mit einer Laufzeit von einem Jahr konnten der spanischen Notenbank zufolge zu einem Zinssatz von 0,678 Prozent platziert werden. Das ist ein Rekordtief. Bei der letzten vergleichbaren Auktion am 31. Oktober hatte der Zins bei 0,961 Prozent gelegen. In der Hochphase der Euro-Schuldenkrise Mitte 2012 musste Spanien für einjährige Geldmarktpapiere Zinssätze von bis zu fünf Prozent bieten. Zusammen mit einer weiteren Auktion flossen etwa 4,5 Milliarden Euro in die Staatskasse.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

19.11.2013, 14:55 Uhr

Zitat : Spanien zahlt rekordniedrigen Zins

- diese rekordniedrigen Zinsen bezahlen unsere Kleinsparer mit ihren rekordniedrigen Zinsen auf ihre Sparguthaben mit !

Erbärmliches EUtopia-Pack !

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×