Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.01.2005

22:31 Uhr

Arbeitsmarktdaten schwach

Dow Jones verteidigt kleines Plus

Gute Nachrichten aus dem Einzelhandel und ein fester Dollar haben die Anleger an der Wall Street am Donnerstag ermutigt und die Minusserie des Dow Jones beendet. Er schloss erstmals seit sechs Sitzungen im Plus und beendete damit seine längste Negativserie seit Juli 2002. Auch der S&P-500-Index schloss im Plus, die Technologiebörse Nasdaq drehte hingegen kurz vor Handelsschluss hingegen ins Minus. Ein kräftiger Preissprung beim Öl trieb die Aktien von Ölkonzernen wie Exxon Mobil und ChevronTexaco an.

HB NEW YORK. Der Dow-Jones-Index legte nach vorläufigen Schlussangaben um 25,05 Zähler oder 0,24 Prozent auf 10 622,88 Punkte zu. Der S&P-500- Index zog um 4,14 Zähler oder 0,35 Prozent auf 1 187,88 Punkte an. Dagegen gab der technologielastige Nasdaq-Index geringfügig um 1,24 Zähler oder 0,06 Prozent auf 2 090,00 Punkte nach.

Der Rentenmarkt war kaum verändert. Der Euro notierte mit 1,3176 Dollar gegenüber 1,3260 Dollar am Vortag.

Der Preis für ein Barrel US-Öl zur Lieferung im Februar stieg um mehr als zwei Dollar auf mehr als 45,45 Dollar und verhalf den Aktien der Ölkonzerne zu Kurssteigerungen. Der Aktienkurs von Exxon Mobil legte bis zum Handelsschluss 1,27 Prozent auf 50,12 Dollar zu. Das Papier des Konkurrenten ChevronTexaco kostete mit 51,73 Dollar rund 1,67 Prozent mehr als am Vortag. Im Allgemeinen schadet ein hoher Ölpreis den Aktienmärkten, da er die Energiekosten in die Höhe treibt und Unternehmensgewinne schmälern kann. "Mit den gestiegenen Energie-Preisen hier haben die Öl-Konzerne die Führung übernommen", sagte Tim Heekin von Thomas Weisel Partners.

Weston Boone von Legg Mason Wood Walker beurteilte den Aufwärtstrend positiv: "Wir sehen hier eine kleine Rally nach Tagen des Ausverkaufs." Als einen Grund dafür nannte er die von den Einzelhändlern vorgelegten Ergebnisse. "Einige waren besser als erwartet, andere nicht. Der Konsument gibt weiter Geld aus", sagte Boone.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×