Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.01.2011

06:35 Uhr

Asiatische Märkte

Börse Tokio heute geschlossen

Der Aktienmarkt in Tokio bleibt am Montag wegen eines Feiertages geschlossen. Unter Druck blieb der Euro.

HB TOKIO/HONGKONG. Während die Börse in Tokio geschlossen blieb, gab in Hongkong der Hang-Seng-Index um 0,13 Prozent auf 23.655 Punkte nach. Am Freitag hatten deutliche Kursgewinne chinesischer Aktien die Tokioter Börse gestützt. Sie beendete die Handelssitzung mit einem leichten Plus auf dem höchsten Stand seit acht Monaten bei 10.541 Punkten. "An den Markterwartungen, dass die Aktien weiter steigen werden, hat sich nichts geändert", sagte Marktstratege Masatoshi Sato von Mizuho Investors Securities. Analysten zufolge rechnen die Anleger mit überzeugenden Geschäftszahlen von amerikanischen und japanischen Firmen.

Der Euro notierte zum Wochenauftakt im frühen Handel in Fernost nahezu unverändert nahe seinem jüngsten Vier-Monats-Tief. Am Markt machten weiterhin Sorgen über die europäische Schuldenkrise die Runde. Dabei warteten viele Marktteilnehmer mit Spannung auf Anleihe-Emissionen schuldengeplagter Länder.

Ein Euro kostete 1,2910 Dollar nach 1,2915 Dollar zum Ende des US-Handels am Freitag. Ein Euro kostete gleichzeitig 107,22 Yen. Der Dollar lag zur japanischen Währung bei 83,03 Yen. Der Schweizer Franken notierte bei rund 0,9634 Franken je Dollar und 1,2442 Franken je Euro.

Weitere Details von den asiatischen Märkten finden Sie hier in Kürze.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×