Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.02.2008

14:57 Uhr

Asiatischer Aktienhandel

Börse Shanghai feiert ein Comeback

Die chinesischen Aktienmärkte starteten mit Kursgewinnen in die neue Woche. Der maßgebliche Shanghai Composite Index legte um 8,1 Prozent zu, der Shenzhen Composite Index der Nebenwerte stieg um 7,9 Prozent.

dpa-afx SHANGHAI. Chinas Börsen haben am Montag ein starkes Comeback gefeiert. Der Shanghai Composite Index legte um 8,13 Prozent auf 4 672,17 Punkte zu. Der Shenzhen Composite Index kletterte 7,91 Prozent auf 1 375,73 Punkte bei Handelsschluss.

Die Anleger reagierten positiv auf Äußerungen der Regierung, wonach das andauernde Schneechaos nur geringe Auswirkungen auf die Wirtschaft haben werde. Auch die Weltbank sagte China ein zwar langsameres, aber "solides" Wachstum voraus. Zudem sorgte die Genehmigung von zwei Aktienfonds sowie positive Vorgaben der Wall Street für Optimismus an den Aktienmärkten.

Laut "Shanghai Daily" war die vergangene Börsenwoche die schwächste seit zehn Jahren. Das schwerste Winterchaos seit 50 Jahren hatte das Vertrauen der Investoren erschüttert. Die Anleger fürchteten außerdem Auswirkungen einer US-Rezession. Nach Angaben der Weltbank dürfte sich eine Abkühlung der Weltwirtschaft zwar negativ auf Chinas Exporte auswirken, aber auch zu einem ausgewogeneren Wachstum führen.

Noch in der vergangenen Woche hatte der Index von Schanghai ein Sechsmonatstief erreicht und lag fast 30 Prozent unter dem Rekordhoch von Mitte Oktober. Staatliche chinesische Zeitungen veröffentlichten am Montag Äußerungen von Wirtschaftspolitikern, wonach die Auswirkungen der andauernden Schneestürme trotz Stromausfällen und Verkehrsbehinderungen weniger gravierend als erwartet ausfallen würden.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×