Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

03.03.2016

07:43 Uhr

Asien-Märkte

Börse Tokio schließt auf Drei-Wochen-Hoch

Die Anleger an der Tokioter Börse waren am Donnerstagvormittag in Kauflaune: Der festere Ölpreis sowie gute Vorgaben aus den USA sorgten für Gewinne. Größter Kursgewinner: ein Elektronikkonzern.

Spieglungen in einer Anzeigetafel der Börse in Tokio. dpa

Tokio

Spieglungen in einer Anzeigetafel der Börse in Tokio.

TokioDer gestiegene Ölpreis und positive US-Arbeitsmarktdaten haben der Tokioter Börse am Donnerstag Gewinne beschert. Der Nikkei -Index der 225 führenden Werte stieg bis zum Handelsschluss um 1,28 Prozent auf 16.960 Punkte. Der breiter gefasste Topix kletterte um 1,4 Prozent auf 1369 Zähler. „Selbst Sektoren, die bis vor kurzem nahe von Allzeittiefs herumhingen, scheinen neues Leben eingehaucht zu bekommen“, sagte CLSA-Stratege Nicholas Smith.

Größter Gewinner an der Tokioter Börse war Toshiba. Aktien des angeschlagenen Elektronikkonzerns legten nach einem Medienbericht um 10 Prozent zu, wonach das Unternehmen weitere Großkredite zur Sanierung aufnehmen wolle.

Der Euro erholte sich im asiatischen Devisenhandel zum Dollar von seinem Ein-Monats-Tief und notierte bei 1,0871 Dollar. Der Schweizer Franken notierte bei rund 0,9970 Franken je Dollar und bei etwa 1,0827 Franken je Euro.

Der Shanghai Composite legte 0,2 Prozent auf 2856 Zähler zu. obwohl aus China eher ernüchternde Daten kamen: Der Dienstleistungssektor verlangsamte im Februar sein Wachstum im Vergleich zum Vormonat.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×