Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.01.2015

11:48 Uhr

Athener Börse

Leitindex sackt deutlich ab

Der Sieg des Syriza-Bündnisses bei den Wahlen in Griechenland verunsichert die Anleger, die Folgen sind ungewiss: Nicht nur die Athener Börse sackt deutlich ab, auch in Frankfurt, Paris und London verloren die Börsen.

Die Anleger sind verunsichert, weil Syriza-Chef Alexis Tsipras etwa einen Schuldenschnitt und die Abkehr vom Sparkurs fordert. dpa

Die Anleger sind verunsichert, weil Syriza-Chef Alexis Tsipras etwa einen Schuldenschnitt und die Abkehr vom Sparkurs fordert.

AthenNach dem Sieg des Linksbündnisses Syriza bei der griechischen Parlamentswahl ist die Athener Börse am Montagmorgen deutlich abgesackt. Der Leitindex Athex verlor zum Handelsstart gut zwei Prozent, nach zehn Minuten stand er 5,5 Prozent im Minus.

Auch an anderen europäischen Börsenplätzen zeigte die Entwicklung am Montagmorgen nach unten. In Frankfurt am Main gab der Deutsche Aktienindex (Dax) zum Handelsstart um 0,53 Prozent nach. In Paris betrug das Minus 0,17 Prozent, in London waren es 0,41 Prozent.

Die Anleger sind verunsichert, weil Syriza-Chef Alexis Tsipras unter anderem einen Schuldenschnitt für sein Land sowie eine Abkehr vom Sparkurs fordert. Es ist ungewiss, welche Folgen dies etwa für die griechische Wirtschaft, die Staatsfinanzen und für den Euro haben könnte. Nach Bekanntwerden der Wahlergebnisse fiel der Euro in Tokio in der Nacht zum Montag kurzzeitig auf seinen tiefsten Stand seit elf Jahren.

Von

afp

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×