Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

13.06.2014

09:35 Uhr

Bank of England

Anleger wetten auf Zinserhöhung

Offenbar wetten die Investoren auf eine rasche Zinserhöhung der Bank of England. Der Dezember rückt dabei als Termin immer mehr in den Fokus. Davon profitiert nun bereits die britische Währung.

Der britische Notenbankchef Mark Carney hatte betont, eine Zinserhöhung könne schneller kommen als von den Finanzmärkten erwartet. Reuters

Der britische Notenbankchef Mark Carney hatte betont, eine Zinserhöhung könne schneller kommen als von den Finanzmärkten erwartet.

FrankfurtNach Aussagen des britischen Notenbankchefs Mark Carney zur Geldpolitik wetten Investoren auf eine baldige Zinserhöhung der Bank von England (BoE). Die Terminkontrakte auf das Pfund Sterling<0#FSS:> und die Zinsen am britischen Interbanken-Markt deuteten am Freitag auf den kommenden Dezember als Termin. Bislang hatten sie eine Zinserhöhung im ersten Quartal 2015 signalisiert.

Carney hatte betont, eine Zinserhöhung könne schneller kommen als von den Finanzmärkten erwartet. Es gebe bislang wenig Anzeichen für die erwartete Verlangsamung des Wirtschaftswachstums im zweiten Halbjahr.

Die britische Währung profitierte ebenfalls von den Zinserhöhungsspekulationen. Sie stieg um 0,3 Prozent auf ein Fünfeinhalb-Wochen-Hoch von 1,6987 Dollar. Gleichzeitig gab der Euro 0,2 Prozent nach und war mit 0,7986 Pfund so billig wie zuletzt im November 2012. Die Europäische Zentralbank (EZB) hatte die Zinsen Anfang des Monats gesenkt und will mit milliardenschweren Geldspritzen die Konjunktur der Euro-Zone ankurbeln.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×