Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.12.2016

10:19 Uhr

Börse Asien

Positive Ergebnisse zum Jahresende

Zum Jahresende lässt der japanische Leitindex zwar etwas nach, auf Jahressicht aber steht ein Plus. Asiens Börsen außerhalb Japans können auf ein überaus erfolgreiches Jahr zurückblicken.

Außerhalb Japans blicken die asiatischen Börsen, trotz internationaler politischer Schocks, auf ein positives Jahr zurück. Reuters

Börse Asien

Außerhalb Japans blicken die asiatischen Börsen, trotz internationaler politischer Schocks, auf ein positives Jahr zurück.

SingapurDie Börse in Tokio hat am Freitag ihren Handel 2016 mit einem Jahresplus beendet. Am letzten Handelstag verlor der Nikkei für 225 führende Werte zwar 30,77 Punkte oder 0,16 Prozent. Er schloss damit bei 19.114 Punkten. Auf das Jahr gesehen legte der Index aber um 0,42 Prozent zu – es war das fünfte Jahresplus in Folge.

Der MSCI-Index für asiatische Aktien außerhalb Japans legte 0,52 Prozent zu. Asiens Börsen außerhalb Japans können damit voraussichtlich auf ein gewinnträchtiges Jahr mit einem Plus von 3,8 Prozent zurückblicken, trotz politischer Schocks wie dem Brexit-Votum in Großbritannien und der unerwarteten Wahl Donald Trumps zum US-Präsidenten.

Im ersten Halbjahr waren die Kurse in Tokio noch gefallen, weil ein starker Yen dem Export zusetzte. Die Stärkung der heimischen Währung machte japanische Produkte im Ausland weniger attraktiv und schadete somit dem Geschäft exportierender Unternehmen.

Massiver Aktienkursverfall: Toshibas GAU

Massiver Aktienkursverfall

Toshibas GAU

Toshiba-Aktien befinden sich nach Bekanntwerden der milliardenschweren Abschreibungen im freien Fall. Investoren reagieren verärgert. Für den Konzern ein erneuter Rückschlag zur Unzeit – mit noch unklaren Folgen.

Der japanische Aktienmarkt hatte zu Jahresbeginn – wie andere Börsen weltweit – auch unter der Angst vor einer harten Landung der chinesischen Wirtschaft gelitten. Seinen Tiefpunkt erreichte der Nikkei in diesem Jahr Ende Juni, als die Briten für einen EU-Austritt stimmten. Seitdem legte der Index wieder deutlich zu.

Insgesamt ließen die asiatischen Aktienmärkte das Jahr ruhig ausklingen. Aufs Gesamtjahr gesehen sah die Bilanz verschiedener Börsen aber anders aus: Während sich die Börsen in Japan und Hongkong recht stabil hielten, verzeichneten die Anleger in Shanghai und Shenzhen deutliche Verluste.

Ein Euro wurde mit 1,0509 Dollar bewertet nach 1,0490 Dollar im späten New Yorker Handel. Der Dollar wurde mit 117,05 Yen gehandelt nach 116,53 Yen in den USA.

Von

dpa

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

30.12.2016, 12:45 Uhr

@ALLE

Gott sei Dank fällt der 1.Januar dieses Jahr auf einen Sonntag,stellt Euch vor es wäre Montag, dann könnte man wieder einen Tag weniger kommentieren. :(
Der erste Feiertag, 26. Dez., war doch schon fürchterlich. :(
Am schönsten ist es, wenn Heiligabend an einem Freitag ist :)

"Herr Fritz Porters - 18.11.2016, 11:43 Uhr

@ Herr Hoffmann

ich habe nicht diesen enormen politischen Sachverstand wie Sie, aber die von Ihnen beschriebene "Grünen-Sozialistischen Vernichtungspolitik".... ist das sowas wie ein "Gemüseauflauf"? :-D
Herrlich, die Kommentare sind echt Comedy... einige Artikel im HB sind echt besorgniserregend, aber die Kommentare können einem das Lachen zurückzaubern. Danke ...muss weiter arbeiten...aber nachher schaue ich noch mal in die Kommentare...will doch auch später noch was zu schmunzeln haben..."

"Herr Fritz Porters23.12.2016, 12:25 Uhr
Liebe komödiantische Kommentatorengemeinde,

es ist mal wieder ein Fest wie lustig hier kommentiert wird ...was wäre mein Tag ohne diese wunderbaren Geistesblitze, die hier gepostet werden. Herrlich :-)"


@Porters

VIELEN DANK Herr Porters,
es ist wirklich ein immenser Zeitaufwand, von morgens bis abends zu jedem Artikel so witzige Kommentare zu schreiben.
Bei manchen Artikeln sogar mehrere.
Schön das Sie das zu schätzen wissen.

Aber die Ehre gebührt nicht mir alleine. An den Comedy-Kommentaren sind noch weitere Leute beteiligt die auch gewürdigt sein wollen:
Paff, von Horn, Vinci Queri, Delli, Bollmohr, Caruso, Mücke, Ebsel, Dirnberger....

ohne sie wäre ich hier sehr einsam !

Aber besonders erwähnen möchte einen, der wirklich den ganzen Tag, und damit meine ich von morgens bis abends, aber auch wirklich jeden Artikel kommentiert (er ist fleisiger als ich), und auch die meisten Artikel mehrmals kommentiert.....

das ist unser geliebter

SPIEGEL

Danke

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×