Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

27.06.2012

17:56 Uhr

Börse Frankfurt

China-Spekulationen treiben den Dax

Die Spannung vor dem nahen EU-Gipfel steigt. Heute griffen die Anleger schon mal zu, der Dax legte kräftig zu. Gute US-Konjunkturdaten und neue Gerüchte aus Fernost sorgten für Käufe. Doch die Kauflaune könnte kippen.

Börse Frankfurt am Abend

Video: Börse Frankfurt am Abend

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtChina und Amerika lassen die Investoren kurz den Blick von Europa abwenden. Aus China sickerten heute Meldungen durch, dass die dortige Zentralregierung mithilfe von Konjunkturprogrammen versuchen möchte die erlahmende Wirtschaft wieder zu erquicken, in den USA sorgten gute Konjunkturdaten für Zuversicht. Am Ende brachte es der Dax auf ein Plus von rund 1,5 Prozent auf 6.229 Punkte. Die zweite Reihe schloss ebenfalls im Plus. Der MDax stieg um 0,4 Prozent auf 9.998 Punkte und der TecDax notierte 1,4 Prozent fester auf 729 Zähler.

Die US-Börsen zeigten sich nach Frankfurter Börsenschluss ebenfalls in guter Verfassung. Der Dow Jones lag 0,6 Prozent im Plus auf 12.605 Punkte, der S&P-500 stieg um 0,8 Prozent auf 1.330 Zähler und der Nasdaq-100 notierte 0,8 Prozent fester auf 2.569 Punkte. An der Wall Street konnten neben dem "China-Geflüster" auch die positiven Zahlen zu den Hausverkäufen und die steigenden US-Auftragseingänge für langlebige Güter die Stimmung ein wenig aufhellen.

Allerdings dürfte der heutige Handelstag nur eine Momentaufnahme gewesen sein. Denn im Hinblick auf den EU-Gipfel am Donnerstag und Freitag stehen noch viele offene Fragen im Raum.

Der Tag an den Märkten (Stand 17:50 Uhr)

Dax

- 0,19 Prozent (Schlusskurs vom Freitag)

Euro Stoxx 50

+ 0,1 Prozent

Dow Jones

- 0,3 Prozent

Nikkei

+ 0,1 Prozent

Euro

1,2302 Dollar (+/- 0 Prozent)

Gold

1.602 Dollar (- 0,7 Prozent)

Öl (Brent)

106,40 Dollar (+ 1,2 Prozent)

"Vor dem EU-Gipfel wird sich kaum jemand trauen, eine wirkliche Position aufzubauen", fasste ein Händler die Stimmungslage der Investoren zusammen. Entsprechend mager blieben die Umsätze. Heute erreichten sie gerade einmal ein Volumen von etwa zwei Milliarden Euro. Üblicherweise betragen die Umsätze über drei Milliarden Euro.

Schuldenkrise: Deutschland haftet mit rund 310 Milliarden Euro

Video: Schuldenkrise: Deutschland haftet mit rund 310 Milliarden Euro

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Beim EU-Gipfel geht es um Vorschläge zu einer Fiskalunion. Nach einem Reuters vorliegende Konzept von Rat, Kommission, Zentralbank und Euro-Gruppe ist eine gemeinsame Schuldenfinanzierung, eine Bankenunion und als Fernziel ein Schatzamt der Währungsunion vorgesehen. Das dürfte für Streit sorgen, lehnt Bundeskanzlerin Merkel eine Vergemeinschaftung von Schulden doch vehement ab. Eine gesamtschuldnerische Haftung in Europa werde es nicht geben, "so lange ich lebe", bekräftigte Merkel Teilnehmern zufolge erst am Dienstag in einer Fraktionssitzung der FDP.

Große Dax-Bilanz: Welche Aktien Sie brauchen - und welche nicht

Große Dax-Bilanz

Welche Aktien Sie brauchen - und welche nicht

Seit Mitte März ist der Dax um satte 1000 Punkte abgerutscht. Und die Talfahrt dürfte weiter gehen. Bei vielen Unternehmen schmilzt der Gewinn. Dennoch gibt es Aktien, bei denen der Einstieg lohnt.

"Der Druck - auch auf Deutschland - einen echten Schritt zur Lösung der Schuldenkrise zu gehen, wird immer größer", sagte ein Händler. "Man kann sich des Gefühls nicht erwehren, dass nunmehr irgendetwas passieren muss." Commerzbank-Analystin Carolin Hecht bleibt aber skeptisch. "Zu tief scheinen die Gräben zwischen den europäischen Verhandlungspartnern, als dass morgen der große Wurf gelingen könnte, der das verloren gegangene Vertrauen in die europäische Haushaltspolitik wiederherstellen könnte." Und so dürfte die Marktwirkung des EU-Gipfels entscheidend davon abhängen, wie die Gipfelteilnehmer das Spannungsverhältnis zwischen einer schwammigen Absichtserklärung und harten, Richtlinien lösen wollen, fügte Hecht hinzu.

Kommentare (40)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

27.06.2012, 07:56 Uhr

"Der Dax nimmt wieder Anlauf"

Auf die 6000 :-)

Schönen Tag an alle Shorties

Account gelöscht!

27.06.2012, 08:06 Uhr

Moin Hamburger. Wohl schon, aber diesmal wohl mit einem kleinen Zwischenhoch als Unterbrechnung.

Account gelöscht!

27.06.2012, 08:13 Uhr

Mag sein. Aber 30 Punkte mehr als am Vortag ist doch Pille Palle und dazu noch diese mini Umsätze an den Börsen.

Wir werden die nächsten beiden Tage wohl zwischen 6100 und 6200 bleiben. Nach dem enttäuschenden Gipfel geht die Reise auf jeden Fall weiter gen Süden

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×