Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.02.2012

18:15 Uhr

Börse Frankfurt

Dax geht mit Gewinnen aus dem Handel

Daimler-Rekord, Leitzinsentscheide und Hellas-Einigung: Der heutige Tag hatte für Anleger einiges zu bieten. Der Dax bewegte sich dabei zwischen Sechsmonatshoch und Verlustzone. Am Ende landete er leicht im Plus.

Börse Frankfurt am Abend

Video: Börse Frankfurt am Abend

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Düsseldorf/FrankfurtDer heutige Börsentag war für Anleger ein Wechselbad der Gefühle. Der Dax bewegte sich zwischen Sechsmonatshoch und Verlustzone. Am Ende schloss er bei 6.788 Punkten mit 0,6 Prozent im Plus. Auch der MDax konnte sich mit einem Plus von 0,4 Prozent und 10.356 Stellen in der Gewinnzone behaupten. Lediglich der Tecdax musste Federn lassen und beendete den überwiegend positiven Börsentag am Ende mit 773 Zählern 0,1 Prozent im Minus.

Der Tag an den Märkten (Stand: 17:55 Uhr)

Dax

- 0,19 Prozent (Schlusskurs vom Freitag)

Euro Stoxx 50

+ 0,1 Prozent

Dow Jones

- 0,3 Prozent

Nikkei

+ 0,1 Prozent

Euro

1,2302 Dollar (+/- 0 Prozent)

Gold

1.602 Dollar (- 0,7 Prozent)

Bund-Future

138,70 Euro (+ 0,3 Prozent)

Öl (Brent)

106,40 Dollar (+ 1,2 Prozent)

Seinen Höchststand von 6.838 Punkten erreichte der Dax heute kurz nachdem aus Athen die Nachricht über die Einigung der griechischen Koalitionsparteien über neue Sparmaßnahmen für das stark angeschlagene Land kam. „Es gibt eine abschließende Einigung“, hieß es hierzu aus Regierungskreisen in Athen. „Vor ein paar Minuten habe ich einen Anruf des griechischen Ministerpräsidenten bekommen, der mir sagte, dass eine Einigung erzielt wurde“, erklärte wenig später EZB-Chef Mario Draghi in Frankfurt. Einzelheiten nannte der Italiener jedoch nicht.

Mit Spannung wird nun der Ausgang des Treffens der Euro-Finanzminister erwartet. Kurz vor der Sitzung in Brüssel teilte Bundesfinanzminister Wolfgang Schäuble allerdings mit, dass heute keine Entscheidung zu Griechenland fallen werde. Die von der Koalition in Athen erzielte Einigung über neue Sparmaßnahmen seien nur „ein Zwischenstand“.

Daimler dominiert den Dax

Video: Daimler dominiert den Dax

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Noch in der Nacht zu Donnerstag konnten sich die Parteispitzen der griechischen Übergangsregierung nicht auf die gesamten von EU und IWF geforderten neuen Sparmaßnahmen einigen. Keine Einigung gab es nach Angaben der Sozialisten bei der heftig umstrittenen Kürzung der Zusatzrenten. Zuletzt hatte es geheißen, es gebe in Athen vor allem noch Klärungsbedarf wegen der Renten.

Vor der Einigung in Griechenland sorgten bereits die EZB und die britische Notenbank mit ihren Ankündigungen, die Leitzinsen unverändert bei einem beziehungsweise 0,5 Prozent zu belassen, für Zukäufe der Börsianer. Zugleich warf Großbritanniens Währungshüterin erneut die Druckerpressen an und pumpte frisches Geld in Höhe von 50 Milliarden Pfund (59,9 Milliarden Euro) in die Volkswirtschaft der Insel, was ebenfalls auf Zuspruch stieß.

Kommentare (35)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

kenner

09.02.2012, 09:50 Uhr

Ich wette Blackrock hat sich bei 5000-5500 eingedeckt und trommelt jetzt,wie eben die Banken mit ihren Anlaysten.
Warum gibt es dann immer solche Rücksetzer?
Vor 24h war der DAX genauso gestartet...
Daimler präsentiert Rekordzahlen,aber Rekordstand von über 70 ist noch ein gutes Stück entfernt komischerweise.....

Account gelöscht!

09.02.2012, 10:34 Uhr

hab mir am 28.12.2011 unter anderem nen daimler call für 0,34 € das stück geholt...

...vor einigen tagen dann komplett bei 1,30 verschachert.

:-)

nach0

09.02.2012, 10:58 Uhr

Eure post´s habe ich eh noch nie ernst genommen... Aber jetzt wo nur erfolge gepostet werden verliert ihr endgültig an seriosität.
Das etliche marktteilnehmer von euch ständig Shortoptionen laufen hatten ist irgendwie vergessen.

Respekt habe ich vor den leuten die den Dax ab 5xxx empfohlen haben und nach wie vor zu Bluechips raten.

Was will man mit pennystock aktien? Die rendite ist am ende trotz 100%gewinn geringer als bei "teuren" bluechips da doch kaum jemand (verzeihung) die eier hat viel Geld auf diese zu setzen.


Nach wie vor denke ich, dass der Dax die 10.000 erstmalig überschreiten kann und erst ab 12.000-13.000 einen gewissen rücksetzer bekommen wird.

Für sehr interessant halte ich mdax aktien ich glaube, dass dort einfach das größte potenzial ist auf 300-400+% gewinne. Im Dax eher um die 100- max. 300%.


Ab 10.000 sollte man anfangen kasse zu machen und die Gewinne in solide Immobilien stecken. So ist der weg zum multimil. nicht weit.

Was meint ihr?
Und erspart mir bitte diese lächerliche/armseelige anerkennungs sucherei durch Trades die ihr in der vergangenheit gemacht habt. Ist ja schlimmer als die zyklischen analysten.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×