Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

06.10.2011

17:55 Uhr

Börse Frankfurt

Dax nach Schlussspurt deutlich im Plus

Der Dax zeigte sich launisch wie selten. Verursacher des Trubels: Jean Claude Trichet. Am Ende des Zick-Zack-Kurses gab es aber ein versöhnliches Ende.

Inmitten der Krise zeigt der Dax weiterhin Stärke. dapd

Inmitten der Krise zeigt der Dax weiterhin Stärke.

Der deutsche Leitindex schloss mit einem Plus von über 3,2 Prozent auf 5.645 Punkte den heutigen Handelstag. Die zweite Reihe der Indizes zeigte sich noch stärker: Der MDax konnte 4,1 Prozent zulegen auf 8.398 Zähler und der TecDax gewann 3,4 Prozent auf 664 Punkte.

Im Tagesverlauf war der Handel geprägt von starken Schwankungen. Nach der Entscheidung der Europäischen Zentralbank den Leitzins unverändert zu lassen, rutschte der Dax ab und verlor einen Großteil seiner Gewinne vom Morgen. Doch er erholte sich schnell wieder und konnte sich nach oben schieben.

Am Nachmittag erreichte dann eine zweite Erschütterungswelle den Dax. Negative Aussagen des scheidenden EZB-Präsidenten Jean Claude Trichet zur wirtschaftlichen Lage Europas. Auf der Pressekonferenz der EZB zur Zinsentscheidung warnte der scheidende Präsident Jean Claude Trichet vor verstärkten Abwärtsrisiken. Außerdem prognostizierte er ein schwächeres Wachstum des Euroraums für das zweite Halbjahr.

Der Tag an den Märkten (Stand 18:00 Uhr)

Dax

+ 0,6 Prozent

Euro-Stoxx 50

+ 0,7 Prozent

Dow Jones

+ 0,3 Prozent (20.10.)

Nikkei

- 0,04Prozent

CSI300

- 0,5 Prozent

Euro

1,3774 Dollar (+ 0,01 Prozent)

Öl (Brent Barrel)

110,47 Dollar (- 0,3 Prozent)

Gold

1.621 Dollar (+ 0,2 Prozent)

Zeitweise fiel der Dax ins Minus. Sein Tagestief ein Tagestief lag bei 5.465 Punkten. Doch kurz vor Handelsschluss wogen die neuen Milliardenhilfen der EZB für Europas Banken den ersten Schock über die ausgebliebene Zinssenkung auf und gaben dem Dax ordentlich Auftrieb.

Statt der Zinswende kündigte EZB-Chef Jean-Claude Trichet an, ein 40 Milliarden Euro schweres Ankaufprogramm für Pfandbriefe und andere gedeckte Anleihen aufzulegen. Zudem sollen sich die Banken über neue langfristige Kreditlinien bei der EZB-Tränke mit Liquidität versorgen können, nachdem es am Geldmarkt zuletzt gehakt hatte. „Die EZB stellt soviel Liquidität bereit wie notwendig. Damit will sie Ruhe in den Bankensektor hineinbringen“, urteilte Norbert Braems, Chefvolkswirt bei Sal. Oppenheim.

Die US-Börsen eröffneten schwach, konnten später aber zulegen. Nach Frankfurter Börsenschluss lag der Dow-Jones-Index der Standardwerte 0,9 Prozent auf 11.034 Punkte im Plus. Der breiter gefasste S&P-500 legte 1,1 Prozent auf 1.157 Punkte zu und die Technologiebörse Nasdaq-100 gewann 1,1 Prozent auf 2.207 Zähler.

Kommentare (89)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

06.10.2011, 07:31 Uhr

moin zusammen, zweites bullishes intraday-reversal in ny hintereinander. allerdings mit nachlassenden volumen (1,1 mrd shs an der nyse, und auch im fdax gestern nur 193k kontrakte), und euro weiterhin stabil über 1,33, eigentlich kein grund für shorts. aber nach dem fast 400 pt run seit dem intraday-low vom dienstag lockt das natürlich.
ideal wäre das gap bei 5502 vom 30/09, welches gestern der fdax nach xetra-cls schon zugemacht hat, heute früh auch in der kasse zu bestätigen.
grober game-plan nach erfolgreichen gap-cls, bullen sich noch ein wenig austoben lassen lassen und short im bereich 5530/50 mit ziel 5450/75. falls nicht erfolgreich, der nächste versuch im bereich 5640/50. jeweils mit 30-40 pt s/l. auch werd ich bei über 27,00 euro mal anfangen die dbk zu fixen.

happy trading :-)

Account gelöscht!

06.10.2011, 07:38 Uhr

ps: weil ich gestern danach gefragt wurde wegen fx. interessant scheint mir momentan auch ein eur/jpy long zwischen 100 - 101 mit kursziel 115 - 120 auf sicht von 3 - 6 monaten, und s/l 95,5.
bei der trading-idee stünden dabei in der kleinsten einheit (1 lot = 100.000) 5k euro risiko, 15-20k chance gegenüber.
bei meiner handelsplattform mit 5er hebel (sehr konservativ) benötige ich also nur 20k euro um die position fahren zu können.

Account gelöscht!

06.10.2011, 08:27 Uhr

Wenn ich mir den Dax so auf 1 Monat ansehe, sollten doch 3650 drin sein, heute, vor dem in letzter Zeit schwarzen Freitag. Oder liege ich da so falsch?

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×