Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

08.03.2011

18:03 Uhr

Börse Frankfurt

Dax rettet sich ins Plus

Mit einem Schlussspurt hat es der Dax doch noch ins Plus geschafft. Die Telekom-Aktie führte die Liste der Gewinner an.

Anleger brauchen derzeit starke Nerven. Quelle: Reuters

Anleger brauchen derzeit starke Nerven.

FrankfurtAm deutschen Aktienmarkt haben sich die Anleger von der guten Stimmung an den US-Märkten anstecken lassen.

Zwar reichte es im Dax nur zu einem minimalen Plus von knapp drei Zählern auf 7164 Punkte. Doch schloss der Index damit klar über dem Tagestief von 7072 Punkten, das er noch am frühen Nachmittag ereicht hatte.

Das Handelsvolumen im Dax belief sich auf rund 143 (Vortag 87) Mio. Aktien, der Umsatz auf 3,6 (2,8) Mrd. Euro.

An den US-Börsen notierten zum Handelsschluss in Europa der Dow-Jones-Index, der S&P500 und der Nasdaq-Composite je knapp ein Prozent im Plus.

Schon am Vortag war der Leitindex stark hin und her geschwankt. Wegen des Karnevals fehlten in einigen Rheinmetropolen sowie im Süden der Republik viele Anleger, so dass niedrige Umsätze den Handel unberechenbar machten. Auch vor dem Parkettsaal der Börse in Frankfurt machten die Narren am Dienstag nicht Halt: Traditionell kostümieren sich die Börsianer am Faschingsdienstag.

Auf die Stimmung drückte Händlern zufolge weiter die Ungewissheit über die Entwicklung in Libyen, wo die Kämpfe zwischen Regierungsgegnern und Truppen von Machthaber Muammar Gaddafi andauerten. Positiv verbuchten Aktienhändler die Entspannung am Ölmarkt, wo die Preise für US-Leichtöl und die Nordseesorte Brent nachgaben.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×