Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

10.10.2016

17:51 Uhr

Börse Frankfurt

Dax schließt mit deutlichem Kursplus

Der Deutsche Aktienindex hat von starken Zuwächsen an den US-Börsen profitiert. Der Leitindex legt deutlich zu – und die Deutsche Bank schafft die Kehrtwende vom größten Verlierer zu einem der Top-Gewinner des Tages.

Börse am Abend

Deutsche Bank: Milliarden-Strafzahlung nur erfunden?

Börse am Abend: Deutsche Bank: Milliarden-Strafzahlung nur erfunden?

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

FrankfurtPositive US-Börsen haben den Dax angetrieben. Zum Handelsschluss am Montag notiert der Leitindex 1,24 Prozent fester auf 10.622 Punkten. Zur Eröffnung hatte der Dax noch leicht im Minus gelegen. An der Wall Street notierte der Dow Jones um 17.45 Uhr 0,68 Prozent fester bei 18.365 Punkten.

Die derzeit verstärkt im Fokus stehenden Aktien der Deutschen Bank wiederum machten es dem Dax nach. Am Morgen noch größte Verlierer zählten die Aktien schließlich mit einem Tagesplus von 3,39 Prozent zu den stärksten Titel im Dax. Das Kursplus ist allerdings mit Vorsicht zu genießen. Denn das Geldhaus plagen nach wie vor die Unwägbarkeiten bezüglich der drohenden Mega-Strafe im Hypothekenstreit.

Wie das Handelsblatt berichtet hatte, erzielte Bankchef John Cryan bei einem Spitzentreffen mit Vertreten des US-Justizministeriums am Rande der IWF-Herbsttagung in Washington keine Einigung. Zudem forderte der ehemalige Co-Chef der Allianz-Tochter Pimco, Mohamed El-Erian, die Bank auf, ihr Geschäftsmodell dringend zu erneuern.

Während der Deutsche Bank die Kehrwende gelang, verblieben die Aktien der Commerzbank im negativen Bereich, wenn sich der Verlust im Tagesverlauf auch reduzierte. Die Papiere von Deutschlands Nummer zwei gingen mit einem Abschlag von 0,05 Prozent aus dem Handel.

Ölpreis: Putin eilt Opec verbal zu Hilfe

Ölpreis

Putin eilt Opec verbal zu Hilfe

Die Opec tüftelt weiter an ihrer Förderkürzung. Am Rande des Weltenergiekongresses in Istanbul wollen Opec-Vertreter auch mit Russland sprechen. Wladimir Putin prescht schon einmal vor.

Besonders stark bewegte sich der Ölpreis. Er legte bis um 17.30 Uhr 2,8 Prozent auf 53,37 Dollar (Brent-Öl) zu. Grund für den Auftrieb waren Aussagen des russischen Staatspräsidenten Wladimir Putin. Er signalisierte, dass Russland die Ölförderung begrenzen oder gar zurückfahren könnte – ganz wie es die Opec-Staaten planen. Russland ist kein Mitglied des Förderkartells.

Von Konjunkturseite hatte es einen kleinen Aufwind für die Aktienmärkte gegeben. Im August sind die deutschen Exporte so kräftig gestiegen wie seit mehr als sechs Jahren nicht mehr. Die Warenausfuhren erhöhten sich um 5,4 Prozent im Vergleich zum Vormonat, wie das Statistische Bundesamt mitteilte. Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich mit einem Plus von 2,2 Prozent gerechnet.

Das ist eine willkommene Korrektur. Sie passt zur Erholung der Industrieproduktion“, sagte Thomas Schilbe von der HSBC zu den Zahlen. Aber es gebe neue Risiken, wie zum Beispiel ein harter Brexit. „Das Umfeld bleibt kritisch. Deshalb ist das starke Ergebnis sicher nicht der Beginn eines kräftigen Aufwärtstrends“, schränkte Schilbe ein.

Kommentare (3)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

10.10.2016, 17:45 Uhr

Wer braucht denn " Online-Dating-Portale " wenn es Muckibuden zum Eisen biegen für uns Männer und für die Ladys den Knack-Po zum trainieren gibt ?

Wenn ich Lust habe auf Spielbank, dann mache ich das ja auch nicht Online am PC. Sondern ziehe mir einen eleganten Smoking an, fahre nach Wiesbaden und verbinde das Ganze mit einem Besuch im Gourmetrestaurant Ente und einer Übernachtung im Nassauer Hof.

Account gelöscht!

10.10.2016, 17:51 Uhr

Bin nur 2x im Jahr in der Domstadt. Im Frühjahr zur FIBO, da der Kolibri als Sportwissenschaftlerin nach dem Uniabschluss als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten wird, und wir uns dort weitergehende Expertise holen. Und im Sommer zu den Kölner Lichter wegen des geilen Feuerwerks am Rhein. Außerdem hatte ich mal dort eine City-Immobilie im Townhaus-Stil, die ich aber dieses Jahr verkauft habe.

Account gelöscht!

10.10.2016, 17:54 Uhr

Stimmt nicht. Die einzige Spielregel die es gibt, sind keine Kinder. Ansonsten ist meine Herzdame (inzw. sogar Verlobte) absolut gleichberechtigt. Und wird nach der Uni als meine persönliche Fitnesstrainerin und Ernährungscoach arbeiten. Wenn ich mit spätestens Mitte 40 mit dem Börsenzeugs aufhöre, und als GT3 -Fahrer im selbst finanzierten Team in der VLN mit einem R8 LMSultra teilnehme

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×