Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2016

15:24 Uhr

Börse Istanbul

Talfahrt ist vorerst gestoppt

Über 13 Prozent hatte der türkische Leitindex nach dem Putschversuch eingebüßt. Doch die Talfahrt an der Börse in Istanbul ist vorerst gestoppt. Beobachter sehen dafür zwei Gründe.

Der türkische Leitindex stieg am Montag um 3,2 Prozent. Die türkische Währung erholte sich am Montag ebenfalls. Ein Dollar verbilligte sich um 1,1 Prozent auf 3,0303 Lira. dpa

Kursrutsch in Türkei vorerst gestoppt

Der türkische Leitindex stieg am Montag um 3,2 Prozent. Die türkische Währung erholte sich am Montag ebenfalls. Ein Dollar verbilligte sich um 1,1 Prozent auf 3,0303 Lira.

IstanbulGut eine Woche nach dem gescheiterten Putsch in der Türkei ist die Talfahrt der Istanbuler Börse vorerst beendet. Der Leitindex stieg am Montag um 3,2 Prozent. In der Vorwoche hatte er allerdings mehr als 13 Prozent eingebüßt. Das war der größte Kursrutsch seit der Pleite der US-Investmentbank Lehman Brothers im Herbst 2008.

Die türkische Währung erholte sich am Montag ebenfalls. Ein Dollar verbilligte sich um 1,1 Prozent auf 3,0303 Lira, blieb damit aber in Reichweite seines Rekordhochs von 3,0955 Lira aus der Vorwoche.

Türkische Börse: Ausnahmezustand setzt Aktien und Lira zu

Türkische Börse

Ausnahmezustand setzt Aktien und Lira zu

Die Antwort der Finanzmärkte auf den Ausnahmezustand ist eindeutig: Größter Kursrutsch der Geschichte an den türkischen Aktienmärkten, Lira fällt auf Rekordtief und Absicherungen für Zahlungsausfälle sind extrem teuer.

Nach Einschätzung des HSBC-Anlagestrategen Murat Toprak fußt die Entspannung an der Istanbuler Börse auf zwei Faktoren: „Erstens ist die Lage in der Türkei zwar labil, aber unter Kontrolle. Es gibt keine große Destabilisierung. Außerdem ist das weltwirtschaftliche Umfeld positiv.“

Die USA überraschten in den vergangenen Wochen mit einer Serie starker Konjunkturdaten. Gleichzeitig spekulieren Investoren auf Geldspritzen der Notenbanken Japans und Großbritanniens, um das Wachstum in den jeweiligen Ländern anzukurbeln.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×