Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

04.07.2013

14:41 Uhr

Börse Kairo

Mursi-Sturz verursacht Kursfeuerwerk

Mohammed Mursi ist weg und mit ihm die Unsicherheit an den Märkten. Investoren hoffen auf eine Regierung, die das Land mit ihrer Wirtschaftsexpertise voranbringen kann. Für Anleger ist es die richtige Zeit zum Einstieg.

Blick in den Handelssaal der Börse in Kairo: Nach Mursis Abgang schnellte der heimische Aktienindex in die Höhe. dpa

Blick in den Handelssaal der Börse in Kairo: Nach Mursis Abgang schnellte der heimische Aktienindex in die Höhe.

Frankfurt/KairoDer Sturz von Ägyptens Präsident Mohammed Mursi und die Übergangspläne des Militärs haben die Nerven der Investoren am Donnerstag beruhigt. Die Börse in Ägypten machte ihre heftigen Vortagesverluste mehr als wett und legte um mehr als sieben Prozent zu. Auch am Öl- und Devisenmarkt entspannte sich die Lage. Mursi war am Mittwochabend nach tagelangen Unruhen durch das Militär abgesetzt worden.

Investoren hofften nun auf eine neue Regierung, die sich stärker um die Wirtschaft kümmert, meinten Analysten. Für eine Entwarnung sei es angesichts der herrschenden Wirtschaftsflaute aber zu früh. Die Übergangsführung und die weitere Agenda seien klar geregelt, kommentierte Portfoliomanager Sebastien Henin von The National Investor in Abu Dhabi. "Das nimmt die Unsicherheit, die unter Mursi herrschte."

Am Donnerstag wurde der Chef des Verfassungsgerichtes, Adli Mansur, zum neuen Staatsoberhaupt ernannt. Er versprach Neuwahlen, stellte aber keinen Zeitpunkt in Aussicht. Armeechef Abdel Fattah al-Sisi legte einen detaillierten Plan vor, wie das Land zur Demokratie zurückkehren soll.

Das gefiel den Investoren: Der Aktienindex in Kairo legte kräftig zu und gewann bis zum Mittag 7,3 Prozent auf 5334,48 Punkte. Gleichzeitig verbilligte sich die Absicherung eines zehn Millionen Dollar schweren Pakets ägyptischer Staatsanleihen per Credit Default Swap (CDS) um 80 Basispunkte.

Obwohl Ägypten vor großen Herausforderungen steht, hoffen Investoren auf die Bildung einer effektiveren Regierung, die das Land mit entsprechender Wirtschaftsexpertise voranbringen kann. "Das wird das wirtschaftliche Umfeld für internationale und heimische Investoren definitiv verändern", sagte Henin. Trotz anhaltender Risiken sei es für Anleger die richtige Zeit, um wieder einzusteigen. "Wir sind noch nicht aus dem Gröbsten heraus, aber es ist ein paar Umschichtungen wert."

Kommentare (1)

Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.  Selber kommentieren? Hier zur klassischen Webseite wechseln.

Account gelöscht!

04.07.2013, 16:11 Uhr

"Investoren hoffen auf eine Regierung, die das Land mit ihrer Wirtschaftsexpertise voranbringen kann"

LOOOOOL Ja logo....Wer kennt nicht die Exportschlager Ägyptens? Die boomende Industrie, der damals zunehmende Wohlstand vor Mursi und und und.....jetzt gehts aufwärts, genau so wie mit dem Euro :D :D *totlach* Alle auf einem guten Weg wie unser Schräuble sagen würde :D

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×