Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

14.11.2014

22:11 Uhr

Börse New York

Kaum Bewegung an der Wall Street

US-Konjunkturdaten zeugen weiter vom souveränen Wirtschaftsaufschwung, gerade der Einzelhandel brummt. Doch die Anleger hielten sich zurück. Einen starken Auftritt an der Nasdaq hatte einzig Virgin America.

Händlertraube im Handelssaal: Der Blick geht auf die Konjunkturtafel. AFP

Händlertraube im Handelssaal: Der Blick geht auf die Konjunkturtafel.

New YorkDie US-Börsen haben sich am Freitag trotz guter Konjunkturdaten kaum bewegt und beendeten die Handelswoche uneinheitlich. Die US-Einzelhändler machten im Oktober mehr Umsatz. Die Einnahmen stiegen um 0,3 Prozent zum Vormonat. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit einem Plus von 0,2 Prozent gerechnet.

Für die verhaltene Stimmung machten Börsianer geopolitische Entwicklungen verantwortlich. "Über den internationalen Finanzmärkten hängt zudem das Damoklesschwert Ost-Ukraine, welches jederzeit erneut auf die Anleger fallen könnte", sagte Finanzmarkt-Experte Christian Henke vom Brokerhaus IG Markets

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,1 Prozent niedriger bei 17.634 Punkten. Dabei pendelte er zwischen 17.613 und 17.664 Zählern. Der breiter gefasste S&P 500 trat bei 2039 Punkten in etwa auf der Stelle. Der Index der Technologiebörse Nasdaq rückte um 0,18 Prozent auf 4688 Punkte vor. Auf Wochensicht gewannen Dow und S&P je 0,4 Prozent, die Nasdaq legte 1,2 Prozent zu. In Frankfurt verabschiedete sich der Dax kaum verändert bei 9252,94 Punkten in den Feierabend.

Wie der Wall Street Handel lief

Aktienmarkt schlug sich bestens

Wie der Wall Street Handel lief: Aktienmarkt schlug sich bestens

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Bei den Einzelwerten stiegen Baker Hughes um knapp zwei Prozent. Der auf Dienstleistungen rund um die Öl-Förderung spezialisierte Konzern hatte zuvor erste Fusionsgespräche mit dem größeren Rivalen Halliburton bestätigt.

Halliburton-Aktien erhöhten sich um 2,4 Prozent. Die Aktien von Hertz brachen dagegen um 4,5 Prozent ein. Der Autovermieter hatte zuvor eine Berichtigung seiner Bilanzen für 2012 und 2013 bekanntgegeben.

Bei ihrem Debüt an der US-Börse Nasdaq legten die Aktien von Virgin America 30 Prozent zu. Der Billig-Anbieter fliegt 22 Ziele in den USA und Mexiko an.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 700 Millionen Aktien den Besitzer. 1618 Werte legten zu, 1452 gaben nach und 141 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 1,73 Milliarden Aktien 1309 im Plus, 1380 im Minus und 152 unverändert.

An den US-Kreditmärkten stiegen die zehnjährigen Staatsanleihen um +07/32 auf 99-12/32. Sie rentierten mit 2.322 Prozent. Die 30-jährigen Bonds kletterten stiegen um 18/32 auf 99-3/32 und hatten eine Rendite von 3.046 Prozent..

Wovor sich Anleger hüten sollten

Falsche Sicherheit

Fühlen sie sich nicht zu sicher - denn dieses Gefühl kommt immer vor bösen Überraschungen.

Rendite ohne Risiko

Es gibt keine Rendite ohne Risiko. Was man dagegen oft bekommt: Risiko ohne Rendite.

Zocken mit dem Sparschwein

Ersparnisse aus 35 Jahren harter Arbeit in eine Geldanlage zu stecken, die man nur 15 Minuten analysiert hat - böser Fehler.

Ungeduld

Hin und her macht Taschen leer: Hibbelige Finger sind der schnellste Weg, sein Geld zu verbrennen.

Halbwissen

Finger weg von Investments, die man nicht versteht. Der Test: Können Sie das Investment einem Schüler der vierten Klasse erklären?

Übersteigertes Selbstbewusstsein

Zu viel Selbstsicherheit hat noch nie gut getan. Wer meint, alle Gewinne beruhten auf Können, alle Verluste aber seien Pech, ist auf der falschen Fährte.

Daytrading

Man hat keine Chance gegen den Zufall und Super-Computer, die innerhalb von Millisekunden mehr Entscheidungen treffen als ein Anleger in einem ganzen Leben.

Crashpropheten

Hören Sie besser nicht auf Menschen, die ständig vor dem Untergang warnen. Es soll Leute geben, die 128 der letzen zwei Crashs richtig vorhergesagt haben...

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×