Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.04.2015

23:38 Uhr

Börse New York

Quartalsberichte und Ölpreis helfen der Wall Street

Die Berichtszahlen von Technologieunternehmen machen den Anlegern an der Wall Street momentan besonders Spaß. Am Mittwoch konnte Intel überzeugen – und verhalf dem Dow Jones zu einem kleinen Plus.

Die Börsen in den USA lagen am Mittwoch zum Handelsstart im Plus. ap

Händler an der Wall Street

Die Börsen in den USA lagen am Mittwoch zum Handelsstart im Plus.

New YorkErmutigende Quartalszahlen haben den US-Börsen am Mittwoch Auftrieb gegeben. Kaufimpulse lieferten unter anderem die Zwischenberichte von Intel und Delta Air Lines. In den Hintergrund traten Befürchtungen, die angelaufene Bilanzsaison werde schwache Ergebnisse zutage fördern.

Sorgen bereitet insbesondere der starke Dollar, der das Auslandsgeschäft von US-Unternehmen belastet. Die positiven Resultate von Intel und anderen Unternehmen ließen den Markt Aufatmen, da die Berichte kein komplettes Desaster gewesen seien, waren", sagte Analyst Jeff Clark von Stansberry Research.

Der Dow-Jones-Index schloss 0,4 Prozent höher auf 18.112 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 kletterte um 0,5 Prozent auf 2106 Zähler. Die Technologiebörse Nasdaq gewann 0,7 Prozent auf 5011 Punkte. In Frankfurt schloss der Dax fast unverändert bei 12.231 Punkten.

Durchwachsene Konjunkturdaten bestärkten Hoffnungen, dass sich die US-Notenbank Fed mit einer Zinserhöhung noch Zeit lassen könnte. Zwar hatte sich die Stimmung am US-Immobilienmarkt überraschend stark aufgehellt. Die Produktion der Industrie in den USA war aber stärker gefallen als erwartet und die Stimmung in der Industrie des Bundesstaats New York hatte sich unerwartet eingetrübt.

Bereits in den vergangenen Wochen hatten Anleger teils positiv auf schwache Daten aus der US-Wirtschaft reagiert. Sie hoffen auf eine spätere Zinswende - gilt doch das billige Notenbankgeld als ein wichtiger Treiber der Aktienmarktrally der vergangenen Jahre.

Wie der Wall Street-Handel lief

Das Comeback der Ölpreise

Wie der Wall Street-Handel lief: Das Comeback der Ölpreise

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Deutlich steigende Ölpreise sorgten für Kursgewinne im Energiesektor, dessen Branchenindex um mehr als zwei Prozent vorrückte. Der Preis für US-Öl WTI legte fast fünf Prozent zu. Grund waren Spekulationen auf eine rückläufige Förderung in den USA.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×