Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

20.04.2016

23:16 Uhr

Börse New York

US-Anleger finden Quartalszahlen ganz passabel

Marktforschern zufolge schlagen sich die US-Unternehmen in der Bilanzsaison bisher passabel. Diese Einschätzung teilen die Anleger – und greifen verhalten zu. Auch Übernahmegerüchte bewegten am Mittwoch die Wall Street.

US-Anleger sind vorsichtig. dpa

New York Stock Exchange

US-Anleger sind vorsichtig.

New YorkSteigende Ölpreise und ermutigende Firmenbilanzen haben die Wall Street am Mittwoch nach oben gezogen. Das Börsenbarometer S&P-500 war nicht weit von seinem Rekordhoch entfernt, auf das es vergangenes Jahr im Mai gestiegen war.

Marktbeobachtern zufolge haben sich die Unternehmen bislang passabel geschlagen, obwohl die Bilanzsaison bisher nicht berauschend ausfiel. "Der Trend ist immer noch positiv", sagte Anlagestratege Anthony Valeri vom Beratungshaus LPL Financial.

Für Optimismus sorge eine gewisse Erholung in China und am Ölmarkt. Die Ölpreise, die vielen Anlegern als Konjunkturindikator gelten, drehten nach einer zwischenzeitlichen Schwäche wieder deutlich ins Plus.

Die Verkäufe bestehender Häuser in den USA hatten im März überraschend deutlich zugelegt - nach einem freundlichen Jahresstart waren sie im Februar wieder zurückgegangen. Die aktuelle Entwicklung sollte Sorgen über das Wachstum der weltgrößten Volkswirtschaft verdrängen, schrieb Ulrich Wortberg, Analyst bei der Landesbank-Hessen-Thüringen (Helaba).

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,2 Prozent fester aus dem Handel mit 18.096 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 stieg 0,1 Prozent auf 2102 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq gewann 0,2 Prozent auf 4948 Stellen. In Frankfurt schloss der Dax 0,7 Prozent höher mit 10.421 Punkten.

An der Wall Street standen EMC und Yahoo im Fokus, deren Quartalszahlen besser als erwartet ausfielen. Zum Yahoo-Kursplus von 4,2 Prozent trugen ferner Übernahmespekulationen bei. Im Rennen um das Kerngeschäft des Internet-Pioniers liegt Insidern zufolge die AOL-Mutter Verizon vorne. Die EMC-Aktie zog 3,2 Prozent an.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×