Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

30.12.2011

16:11 Uhr

Börse New York

Wall Street eröffnet kaum verändert

Am letzten Handelstag in diesem Jahr gab es keine marktbewegenden Nachrichten, also hielten sich die Anleger zurück. Dow Jones und Nasdaq lagen zu Handelsbeginn geringfügig tiefer als am Vortrag.

Kritischer Blick der Händler in der New Yorker Börse. dapd

Kritischer Blick der Händler in der New Yorker Börse.

New YorkDie Wall Street hat am letzten Handelstag 2011 wenig verändert eröffnet. Da es keine marktbewegenden Nachrichten gebe, hielten sich die Anleger wie üblich zum Jahresabschluss zurück, sagten Händler.

Alle drei großen Indizes lagen zu Handelsbeginn etwa 0,1 Prozent tiefer als am Vortag. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte gab dabei auf 12.269 Punkte nach, der breiter gefasste S&P-500 auf 1262 Zähler und der Index der Technologiebörse Nasdaq auf 2611 Stellen.

Börse Frankfurt: Dax beendet miserables Börsenjahr

Börse Frankfurt

Miserables Börsenjahr ist zu Ende

Die Jahresbilanz für den Leitindex fällt schlecht aus.

Unter den Einzelwerten verloren die Papiere von Ford 0,5 Prozent. Dabei hatte der US-Autobauer zuvor erklärt, in diesem Jahr in den USA erstmals wieder seit 2007 mehr als zwei Millionen Fahrzeuge verkauft zu haben. 2010 waren es 1,9 Millionen gewesen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×