Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

26.09.2014

22:31 Uhr

Börse New York

Wall Street geht beflügelt ins Wochenende

Die Aktien des Sportartikelherstellers Nike ziehen nach dem starken Quartal deutlich an. Auch BlackBerry erholt sich, die Investoren kehren zurück. Insgesamt ging es in New York zum Wochenschluss bergauf.

Positive US-Wirtschaftsdaten sorgen an der Wall Street für Kauflaune. ap

Positive US-Wirtschaftsdaten sorgen an der Wall Street für Kauflaune.

New YorkErmutigende Konjunkturdaten haben zum Wochenschluss die Stimmung an der Wall Street gehoben. Investoren reagierten am Freitag erfreut auf eine neue Schätzung zur US-Wirtschaftsleistung im zweiten Quartal. Diese legte nach Angaben des Handelsministeriums mit einer auf das Jahr hochgerechneten Rate von 4,6 Prozent stärker zu als zunächst berechnet. Damit stieg das Bruttoinlandsprodukt so kräftig wie seit zweieinhalb Jahren nicht mehr. Außerdem ist die Stimmung der US-Konsumenten so gut wie zuletzt im Juli 2013. Das Barometer für das Verbrauchervertrauen stieg im September nach endgültigen Daten um 2,1 auf 84,6 Punkte, wie Thomson Reuters und die Universität Michigan mitteilten.

Die Börsianer seien derzeit allerdings vorsichtig aus Angst vor Übertreibungen, sagte Investmentstratege Ian Kerrigan von JP Morgan Private Bank. "Es ist gut, dass etwas Skepsis herrscht. Nun kann der Markt geduldig sein und auf die Firmenzahlen warten."

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte beendete den Handel ein Prozent höher auf rund 17.113 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 legte um 0,9 Prozent auf knapp 1983 Zähler zu. Die Technologiebörse Nasdaq rückte um ein Prozent auf 4512 Stellen vor. In der vergangenen Woche verlor der Dow ein Prozent, der S&P-500 1,4 Prozent und der Nasdaq 1,5 Prozent.

Für Aufregung an den Finanzmärkten sorgte der Abgang des "Bondkönigs" Bill Gross bei der Allianz -Fondstochter Pimco. Der Kurssturz der Allianz, die rund vier Milliarden Euro an Börsenwert verlor, zog den Dax ins Minus, der mit einem Minus von 0,2 Prozent bei 9490,55 Punkten aus dem Handel ging. Gross, der Pimco 1971 aus der Taufe gehoben hatte, geht nun zum US-Vermögensverwalter Janus Capital, dessen Aktie 43 Prozent in die Höhe schoss..

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×