Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.07.2013

22:44 Uhr

Börse New York

Wall Street rettet sich ins Plus

Die US-Bilanzsaison ist in vollem Gange. Erste Daten sorgten für große Ernüchterung unter den Anlegern. Doch Facebook überraschte die Anleger positiv. Das wirkte sich am Ende auf alle Indizes aus.

Händler an der NYSE: Die nächsten Handelstage stehen ganz im Zeichen neuer Quartalsbilanzen. ap

Händler an der NYSE: Die nächsten Handelstage stehen ganz im Zeichen neuer Quartalsbilanzen.

New YorkDie New Yorker Aktienmärkte haben am Donnerstag die Flut an Quartalsbilanzen großer US-Unternehmen mit leichten Kursgewinnen aufgenommen. Die Wall Street erhielt Unterstützung von positiven Konjunkturdaten. Die Industrie entwickelte sich besser als erwartet. Ein regelrechtes Kursfeuerwerk legten die Aktien des weltgrößten sozialen Netzwerks Facebook nach überraschend guten Bilanzdaten hin.

Zugleich wirkten die enttäuschenden Ergebnisse von Börsenschwergewichten wie Caterpillar oder AT&T vom Vortag noch nach und lösten bei einigen Börsianern Sorgen über die künftige Gewinnentwicklung aus. Auch fürchteten viele Anleger negative Auswirkungen auf die Geschäfte der US-Firmen durch das langsamere Wachstum in China.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte stieg um 0,1 Prozent auf 15.555 Punkte. Der breiter gefasste S&P-500 erhöhte sich um 0,3 Prozent auf 1690 Zähler. Der Index der Technologiebörse Nasdaq legte 0,7 Prozent auf 3605 Punkte zu. Der deutsche Leitindex schloss ein Prozent im Minus bei 8298 Zählern.

Die US-Industrie zog im Juni überraschend viele Aufträge an Land. Die Bestellungen von langlebigen Gütern erhöhten sich um 4,2 Prozent zum Vormonat, wie das Handelsministerium mitteilte.

Von Reuters befragte Ökonomen hatten lediglich ein Plus von 1,3 Prozent erwartet. Im Vormonat hatten die Aufträge zudem mit 5,2 Prozent stärker als zunächst angegeben zugelegt. Die steigenden Aufträge signalisieren einen Aufschwung im zweiten Halbjahr.

Auch Dow Chemical sorgte für gute Nachrichten. Dow-Aktien kletterten um 1,8 Prozent. Eine Milliardenzahlung aus Kuwait und starke Geschäfte in der Agrarchemie haben dem größten US-Chemiekonzern zu einem Gewinnsprung verholfen.

Facebook-Aktien sprangen knapp 30 Prozent in die Höhe. Anleger feierten enthusiastisch den Umsatz- und Gewinnanstieg des Online-Netwerkes im abgelaufenen Quartal. Die Schwächephase nach dem Pannen-Börsengang im vergangenen Jahr scheint damit endgültig vergessen.

Die Aktien des weltgrößten Baumaschinen-Herstellers Caterpillar setzten dagegen ihre Talfahrt mit einem Abschlag von 1,6 Prozent fort. Am Mittwoch hatte der Konzern seine Prognose für das Gesamtjahr gesenkt.

Wie der Wall Street-Handel lief

Video: Wie der Wall Street-Handel lief

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 680 Millionen Aktien den Besitzer. 1710 Werte legten zu, 1291 gaben nach und 94 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 2,07 Milliarden Aktien 1652 im Plus, 842 im Minus und 106 unverändert.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×