Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

02.04.2014

22:15 Uhr

Börse New York

Wall Street schließt im Plus

Positive Jobdaten und der Aufschwung bei Industrieaufträgen machten vielen US-Anlegern Hoffnung. S&P-500 ist wieder ganz oben. Besonders heiß begehrt waren die Aktien der Pharmafirma MannKind.

US-Händler an der Wall Street. Gewinnmitnahmen belasten die US-Börsen am Montag. AFP

US-Händler an der Wall Street. Gewinnmitnahmen belasten die US-Börsen am Montag.

New YorkSolide Konjunkturdaten haben die Wall Street am Mittwoch angetrieben. Das Börsenbarometer S&P-500 kletterte erneut auf ein Allzeithoch. Unter den Investoren festigt sich mittlerweile der Glaube an einen kräftigen Aufschwung der US-Wirtschaft.

Die Industrie erzielte im Februar ein deutlich höheres Auftragsplus als erwartet. Zudem beschleunigte nach Daten der Arbeitsvermittlung ADP die Privatwirtschaft im März ihren Stellenaufbau.

Mehr Aufschluss soll der Jobmarkt-Bericht der Regierung am Freitag geben. Die große Frage ist, ob nach dem strengen Winter endlich die Beschäftigung anspringt.

Wie der Wall Street Handel lief

Video: Wie der Wall Street Handel lief

Ihr Browser unterstützt leider die Anzeige dieses Videos nicht.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,2 Prozent höher auf 16.573 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann 0,3 Prozent auf ein Rekordhoch von 1890 Zählern. Der Index der Technologiebörse Nasdaq rückte um 0,2 Prozent auf 4276 Punkte vor.

"Um weiter neue Höchststände zu erreichen, ist eine konjunkturelle Erholung nötig, die nicht nur gut, sondern richtig stark ist", sagte Marktstratege Art Hogan von Wunderlich Securities. In Frankfurt schloss der Dax 0,2 Prozent im Plus auf 9623,36 Punkten.

In New York heiß begehrt waren die Aktien der Pharmafirma MannKind, die um 74 Prozent in die Höhe schossen.

Ein Expertengremium der US-Arzneimittelbehörde empfiehlt die Zulassung eines für das Unternehmen wichtigen Diabetes-Medikaments.

Ebenfalls im Blick standen die Titel des Düngemittelproduzenten Agrium, der von Geschäftsbelastungen durch den langen Winter berichtete. Der Kurs fiel um 1,4 Prozent.

An der New York Stock Exchange wechselten rund 650 Millionen Aktien den Besitzer. 1721 Werte legten zu, 1289 gaben nach und 161 blieben unverändert. An der Nasdaq schlossen bei Umsätzen von 2,15 Milliarden Aktien 1473 im Plus, 1150 im Minus und 138 unverändert.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×