Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

15.07.2014

08:35 Uhr

Börse Tokio

Autokonzerne die größten Gewinner

Am japanischen Aktienmarkt haben Autokonzerne am Dienstag teilweise stark zugelegt. Auch die Quartalszahlen der US-Großbank Citigroup und Fusionen in der Pharmabranche sorgten für Kauflaune. Der Nikkei schloss im Plus.

Anzeige der Börsenkurse in Tokio. ap

Anzeige der Börsenkurse in Tokio.

TokioDie Börse in Tokio hat am Dienstag von Gewinnen der Wall Street und einem schwächeren Yen profitiert. Der Nikkei-Index für 225 führende Werte notierte zum Handelsschluss ein Plus von 98,34 Punkten oder 0,64 Prozent auf 15 395,16 Punkte. Der breit gefasste Topix legte um 8,22 Punkte oder 0,65 Prozent auf 1273,68 Zähler zu.
Zu den größten Gewinnern zählten Autokonzerne. Die Aktien von Honda Motor stiegen um fast 1,9 Prozent, Toyota-Papiere legte um 0,7 Prozent zu und Nissan-Aktien um 1,4 Prozent.

Die Wall Street war mit Kursgewinnen in die neue Woche gestartet. Neben den Quartalszahlen der Großbank Citigroup versetzten Fusionen in der Pharmabranche Investoren in Kauflaune. Der Dow-Jones-Index der Standardwerte schloss 0,7 Prozent höher auf 17.055 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 rückte um 0,5 Prozent auf 1977 Stellen vor, der Index der Technologiebörse Nasdaq notierte zuletzt 0,6 Prozent im Plus bei 4440 Stellen.

Der Euro zeigte sich wenig verändert. Ein Euro wurde mit 1,3619 Dollar bewertet. Der Dollar wurde mit 101,62 Yen gehandelt. Der Schweizer Franken notierte zum Euro mit 1,2146 und zum Dollar mit 0,8917.

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×