Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

09.10.2014

08:26 Uhr

Börse Tokio

Fed-Protokoll hilft Asiens Börsen nach oben

Anleger stellen sich auf spätere Zinserhöhungen in USA ein. Die meisten asiatischen Aktienmärkte legen deutlich zu. Allerdings drückt der Anstieg des Yen die Tokioter Börse.

Der Schatten eines Besuchers der Börse Tokio neben dem Logo des Handelsplatzes. dpa

Der Schatten eines Besuchers der Börse Tokio neben dem Logo des Handelsplatzes.

TokioDie Hoffnung auf eine spätere Zinswende in den USA hat am Donnerstag den Aktienmärkten in Asien Auftrieb gegeben. Auslöser war das Protokoll der jüngsten US-Notenbank-Sitzung. Darin äußern Fed-Mitglieder Sorgen über Konjunkturrisiken und die Folgen des starken Dollar. Börsianer werteten dies als Hinweis darauf, dass die erwarteten Zinserhöhungen zu einem späteren Zeitpunkt beginnen werden als bislang gedacht. "Der Tenor des Protokolls war, dass die Fed ihre Geldpolitik so ausrichtet, dass sie der fragilen Wirtschaft damit keinen Schaden zufügt", sagte Tohru Yamamoto von Daiwa Securities.

Der MSCI-Index asiatisch-pazifischer Aktien außerhalb Japans notierte 1,2 Prozent im Plus. In Tokio dagegen schloss der Nikkei -Index der 225 führenden Werte 0,75 Prozent tiefer mit 15.479 Punkten. Marktexperten erklärten dies mit Kursgewinnen des Yen. Legt die japanische Währung gegenüber anderen zu, drückt dies potenziell auf das Exportgeschäft japanischer Konzerne. Die Aktien des Restaurantbetreibers Skylark gingen beim Börsendebüt mit 1143 Yen merklich unter dem Ausgabepreis von 1200 Yen aus dem Handel. Die Neuemission hatte ein Volumen von umgerechnet 541 Millionen Euro.

Am fernöstlichen Devisenmarkt gab der Dollar nach, nachdem er in den vergangenen drei Monaten stark zugelegt hatte. Viele Anleger hatten sich mit der US-Währung eingedeckt in Erwartung höherer Zinsen. Das Fed-Protokoll versetzte diesen Spekulationen nun jedoch einen Dämpfer. Der Euro stieg zeitweise auf ein Zwei-Wochen-Hoch von 1,2755 Dollar. Zum Yen verlor die US-Währung auf 107,91 Yen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×