Handelsblatt

MenüZurück
Wird geladen.

25.06.2015

08:28 Uhr

Börse Tokio

Griechenland lastet auf Asiens Börsen

Die Griechenlandkrise drückt die Aktienkurse in Fernost: Der MSCI-Index ohne Japan verlor, ebenso gingen der Nikkei und der breiter gefasste Topix schwächer aus dem Handel. Toyota und Nissan gehörten zu den Verlieren.

Vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio. dpa

Tokio

Vor einer Anzeigetafel der Börse Tokio.

TokioGriechenlands ungelöste Schuldenkrise hat die asiatischen Aktienmärkte auch am Donnerstag belastet. Anleger zeigten sich verunsichert über die ungewissen Aussichten in den Verhandlungen der griechischen Regierung mit den Gläubigern. Am Vormittag sollte es unter wachsendem Zeitdruck weitere Gespräche auf höchster Ebene geben. „Wir haben keine Ahnung, wie das ausgehen wird“, sagte Analyst Carl Weinberg von High Frequency Economics.

Der MSCI-Index für asiatische Aktien ohne Japan notierte 0,3 Prozent tiefer. In Tokio ging der Nikkei-Index der 225 führenden Werte 0,5 Prozent schwächer auf 20.771 Punkten aus dem Handel. Zu den Verlierern zählten einige exportorientierte Titel, bei denen Anleger Gewinne der vergangenen Tage mitnahmen. So gaben Aktien von Toyota 1,3 Prozent und die von Nissan 1,6 Prozent nach.

An den Devisenmärkten in Fernost notierte der Euro einen Tick höher mit 1,1213 Dollar zu. Der Dollar gab zum Yen etwas nach auf 123,63 Yen.

Von

rtr

Direkt vom Startbildschirm zu Handelsblatt.com

Auf tippen, dann auf „Zum Home-Bildschirm“ hinzufügen.

Auf tippen, dann „Zum Startbildschirm“ hinzufügen.

×